News

Fachtagung Corporate RiskManagement, 1. März 2005, Köln

Frank Romeike14.02.2005, 09:00

Zu einem erfolgreichen, unternehmensweiten Risikomanagement gehört heute mehr als nur die Kenntnis grundlegender, regulatorischer Anforderungen. Anders ausgedrückt stellt die Kenntnis von KonTraG, TransPuG et. al. lediglich eine notwendige jedoch keine hinreichende Bedingung dar. Der zunehmende Reifegrad von Risikomanagement-Prozessen in deutschen und internationalen Firmen lenkt das Augenmerk zunehmend auf weitere, kritische Erfolgsfaktoren. Nachdem die ersten Jahre ab 1998 bestimmt waren durch Fragen nach der grundsätzlichen Notwendigkeit eines solchen Prozesses, richtet sich der Focus heute zunehmend auf Fragestellungen, die einen direkten Bezug zur praktischen Umsetzung haben. Mögliche Anforderungen der Zukunft sind dabei genauso von Interesse wie Techniken zur Entwicklung einer der Akzeptanz zu Grunde liegenden Risikokultur. Im Rahmen dieser Fachtagung werden deshalb unterschiedliche Lösungsansätze präsentiert, welche im praktischen Betrieb verprobt wurden. Der Diskussion unter allen Teilnehmern soll dabei besonderer Stellenwert beigemessen werden.

 

Agenda und Referenten:

Holistische Risk Assessements in internationalen Konzernen (Roger Amhof – Ernst & Young AG)

<typolist>

Vier Basis-Typen von RM Funktionen im Unternehmen

Holistische Management-Perspektive versus fachspezifische Experten-Perspektive

Treiber und Rahmenbedingungen für Risk Assessments im internationalen Konzern

Mögliche Vorgehensweisen bei holistischen Risk Assessments

</typolist>

 

Effiziente Softwareunterstützung im Risikomanagement-Prozess (Ulrich Palmer – Schleupen AG)

<typolist>

Methoden und Werkzeuge zur Risikoidentifikation

Der Risikoatlas in der branchen- und unternehmensspezischen Ausprägung

Chancen und Risiken – von der Identifikation bis zum Reporting

</typolist>

 

Die Ausbildung des qualifizierten Risikomanagers (Dr. Bruno Brühwiler – Euro Risk Limited)

<typolist>

Regelwerk im Risikomanagement

Anforderungen des qualifizierten Risikomanagers

Der Business Risikomanager

Der Technische Risikomanager

Ausbildungsprogramm und Zertifizierung

</typolist>

 

Risk Management im internationalen Einzelhandel (Joachim Baumann – OBI Bau- und Heimwerkermärkte GmbH & Co Franchise Center KG)

<typolist>

OBI – das Unternehmen

Konzept des Risikomanagers bei OBI

Implementierung in den Auslandsgesellschaften

Typische Problemstellungen des Risikomanagements in der Praxis

</typolist>

 

Die Auswirkungen des Bilanzrechtsreformgesetzes (BilReG) und weiterer Gesetzesänderungen auf das Risikomanagement (Frank Broetzmann – Ernst & Young AG)

<typolist>

Wesentliche Inhalte des Bilanzrechtsreformgesetzes und weiterer relevanter Gesetzesänderungen

Auswirkungen auf das Risikomanagement

Bedeutung der relevanten Gesetzesänderungen für die zukünftige Entwicklung von Chancen-/Risikomanagement

</typolist>

 

Das Risikomanagement-System und die Entwicklung der RM-Berichtserstattung bei der Deutschen Steinkohle AG (Wolfgang Helmke, Joachim Klönne – Deutsche Steinkohle AG)

<typolist>

Integrierter Planungs- und Berichterstattungsprozess

Planungselemente bei der Deutschen Steinkohle AG

Risikomanagement bei der Deutschen Steinkohle AG

Integration Berichterstattung Controlling/RM

Projekt R2C

</typolist>

Das komplette Programm finden Sie hier:



Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Interview

Länderrisiken und geopolitische Risiken

Nicht Vollkasko, sondern steuerndes Risikomanagement

Redaktion RiskNET13.07.2017, 08:45

Länderrisiken und geopolitische Risiken sind in der Finanz- und Versicherungsbranche mittlerweile ein wichtiger Bestandteil von Analysen. Wie generiert, verarbeitet und analysiert Coface diese Daten?...

Interview

Risikoanalyse

Im Schatten der Risiken gibt es auch Chancen

Redaktion RiskNET05.07.2017, 07:52

Politische und gesellschaftliche Risiken, wirtschaftliche Zerwürfnisse oder die zunehmende Digitalisierung mit immer mehr Daten, die es zu analysieren gilt. Der Rucksack für die Versicherungsbranche...

Interview

Digitalisierung, Cybersicherheit, disruptive Innovationen

Risiken in Zeiten des digitalen Bankschalters

Redaktion RiskNET23.03.2017, 20:32

Digitalisierung, Cybersicherheit, disruptive Innovationen und neue Geschäftsmodelle – die Bankenwelt müht sich mit vielen Themen. Vor allem klassische Banken müssen ihre Geschäftsmodelle überdenken,...

Studie

RiskMap 2017

Risiken sind überall

Redaktion RiskNET13.12.2016, 05:50

Die Trennung zwischen angeblich sicheren heimischen Märkten und schwierigen ausländischen Märkten hat keine Zukunft mehr, da die Risiken auch auf heimischen europäischen Märkten um sich greifen....

Interview

Interview mit Christian Bluhm, Group CRO, UBS

Die Zukunft gehört den Stresstestmodellen

Redaktion RiskNET29.11.2016, 08:00

Eine vor wenigen Jahren durchgeführte Studie des Kompetenzportals RiskNET legte Optimierungspotenziale im unternehmerischen Risikomanagement offen: Mehr als 50 Prozent der rund 580 befragten...