News

Von AAA auf AA+

S&P wirft Niederlande aus dem Club der Topschuldner

Redaktion RiskNET29.11.2013, 20:33

Standard & Poor's (S&P) hat den Niederlanden ihre Spitzenbonität entzogen. Das Langfristrating wurde von den Kreditanalysten auf AA+ von AAA gesenkt. Als Grund nannte S&P am Freitag den Wachstumsausblick des Landes, der schwächer als angenommen sei. Daher sei es auch für die Regierung schwieriger, die anvisierten Fiskalziele zu erreichen. Der Ratingausblck sei aber stabil.

Bisher hatten alle drei großen Ratingagenturen die Niederlande mit der Spitzennote eingestuft, der Ausblick war allerdings schon negativ.

Die Niederlande sind eines der Länder in der Eurozone mit der höchsten Haushaltsdisziplin, auch wenn das Defizit derzeit über der Marke von 3 Prozent der EU liegt, und die Wirtschaft weiterhin nach der Umsetzung eines 6 Milliarden Euro schweren Sparprogramms schrumpft.

Die Europäische Kommission hat vor kurzem ihre BIP-Prognose für die Konjunktur in den Niederlanden im Vergleich zum Mai für 2013 und 2014 nach unten genommen. Es wird jetzt erwartet, dass diese im laufenden Jahr um 1 Prozent schrumpfen wird, nach der vorherigen Schätzung eines Rückgangs um 0,8 Prozent.

 

[Bildquelle: © Comugnero Silvana - Fotolia.com]



Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Interview

Mundus vult decipi

Was tun mit Fake News?

Redaktion RiskNET06.06.2018, 14:24

Wahrheit oder Lüge? Wer kann das in unseren digitalen Zeiten noch beantworten? Umso wichtiger sind klare Parameter und ein methodisch sauberes Vorgehen, um Fake News zu enttarnen. Dafür plädiert...

Kolumne

Machine Learning-basierte Klassifikation von Marktphasen

Krisen frühzeitig identifizieren

Dimitrios Geromichalos [RiskDataScience]23.05.2018, 12:30

Wie in der Vergangenheit immer wieder beobachtet werden konnte, verhalten sich Märkte oftmals irrational und zeichnen sich – neben dem "Normal-Zustand" – durch Phasen im Krisen- und...

Kolumne

Geopolitik und Ökonomie

Über den Einfluss politischer Krisen

Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.16.05.2018, 11:45

Mehr als sonst ist in den Börsenkommentaren in diesem Jahr nicht nur von ökonomischen Faktoren die Rede. Immer mehr Raum wird den politischen Krisenherden in der Welt eingeräumt. Da geht es um Iran...

Kolumne

CFO Survey Frühjahr 2018

Fachkräftemangel und Protektionismus dominieren Risikolandkarte

Redaktion RiskNET11.05.2018, 14:32

Der Deloitte CFO Survey reflektiert die Einschätzungen und Erwartungen von CFOs deutscher Großunternehmen zu makroökonomischen, unternehmensstrategischen und finanzwirtschaftlichen Themen sowie...

Studie

Länderrisken im Überblick

Risikoweltkarte 2018

Redaktion RiskNET03.05.2018, 11:06

Das Feilschen um die von den USA angedrohten Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus der Europäischen Union sind nur eine Ursache für die zunehmende Volatilität von Länderrisiken. Für Günther Schmid,...