News

Negativer Einfluss der Trump-Regierung auf Weltwirtschaft

Risikofaktor Trump

Redaktion RiskNET07.11.2017, 07:10

Genau ein Jahr nach der Wahl von Donald Trump sind internationale Wirtschaftsexperten der Auffassung, dass der US-Präsident die Weltwirtschaft negativ beeinflusst. Bei einer Umfrage des Münchner ifo Instituts gaben dies 73,9 Prozent an. Befragt wurden 929 Experten in 120 Ländern. 57,6 Prozent von ihnen sahen auch negative Auswirkungen  auf die US-Wirtschaft. Die negativsten Auswirkungen wurden bei sozialer Gerechtigkeit und Umweltschutz festgestellt. 73,5 Prozent der WES-Experten in der Welt und 61,2 Prozent der Experten in den USA  sind der Auffassung, dass die Armen am meisten verlieren bei den angekündigten und bereits umgesetzten politischen Maßnahmen.

Die Regierung Trump bekommt aber auch schlechte Noten beim internationalen Handel, bei der Zusammenarbeit in multilateralen Organisationen sowie bei Frieden und Sicherheit. Einen schlechten Einfluss auf ihr eigenes Land bescheinigen ihm besonders Experten in den Nachbarländern  Kanada und Mexiko sowie in Irland.

Bei der Befragung im Oktober mit dem Titel World Economic Survey (WES) sahen allerdings Experten in den USA  den Einfluss der Trump-Regierung auf die US-Wirtschaft weniger negativ. Nur 38,0 Prozent der Experten dort gaben an, dass seine Präsidentschaft im Inland negative wirtschaftliche Auswirkungen hat. Aber sie halten die Trump-Regierung für ineffektiv oder schädlich für die Innenpolitik der USA.  Die am wenigsten  schlechten  Ergebnisse sehen die US-Experten bei seiner Beschäftigungspolitik, die 8,0 Prozent negativ einstufen und 84,0 Prozent für ineffektiv halten, beim Geschäftsklima (11,1 Prozent negativ und 51,8 Prozent ineffektiv) und beim  Bürokratie-Abbau  (8,0 Prozent negativ und 68,0 Prozent ineffektiv).


[ Bildquelle: © Nolight - Fotolia.com ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Studie

Enterprise Risk Management

Risikomanagement im Spiegel deutscher Fachbücher

Jan Braunschmidt | Christina Trageser | Leonhard Knoll17.11.2017, 10:10

Risikomanagement hat als Subdisziplin im Grenzbereich zwischen Betriebswirtschaftslehre und angewandter Mathematik/Statistik seit der Jahrhundertwende eine immer größere Bedeutung erlangt. Dies gilt...

News

RiskNET Summit 2017: Nachlese, 2. Tag

Kultur, Methoden, Chancenmanagement

Redaktion RiskNET27.10.2017, 23:32

"Wo Kriegsgewinnler Hummer essen." So titelt es aktuell Spiegel Online und nennt den Ort "Warlord City in Somalia". Dort, wo im Country Club der somalischen Hauptstadt Mogadischu...

News

RiskNET Summit 2017: Nachlese, 1. Tag

Vom gelebten Risikomanagement …

Redaktion RiskNET25.10.2017, 06:30

"Es könnte alles so einfach sein …" sang die Gruppe "Die Fantastischen Vier" schon vor Jahren. Und die Jungs folgern in ihrem Song: "Ist es aber nicht". Das Lied verrät...

Kolumne

Methoden im Risikomanagement

Komplex oder kompliziert – das ist die Frage

Frank Romeike | Herbert Saurugg06.10.2017, 11:02

Nachdem wir immer wieder auf die fälschliche Verwendung des Begriffs "Komplexität" stoßen, möchten wir mit diesem Beitrag eine einfach verständliche Erklärung liefern, was unter Komplexität...

Interview

Quo vadis Big Data?

Big Data und die Welt der Algorithmen und Analysen

Redaktion RiskNET22.09.2017, 12:52

Big Data ist en vogue. Vor allem die Wirtschaft trommelt seit Jahren für einen stärkeren Einsatz neuer Analysemethoden. Der Glaube: alles zu jeder Zeit im Blick haben und vorausschauend bestimmen zu...