News

Geldpolitisches Statement der EZB

Protektionismus-Risiko hat etwas abgenommen

Redaktion RiskNET27.04.2017, 20:55

Protektionistische Tendenzen stellen eine etwas geringere Bedrohung der weltweiten Wachstumsaussichten dar als zuvor. Das ist nach Aussage von EZB-Präsident Mario Draghi ein vorläufiges Fazit der jüngsten Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds (IWF). "Die sich aus Protektionismus ergebenden Risiken könnten sich etwas abgeschwächt haben", sagte Draghi in der Pressekonferenz nach den turnusmäßigen geldpolitischen Beratungen in Frankfurt.

Im aktuellen geldpolitischen Statement der Europäischen Zentralbank (EZB) heißt es einerseits, dass die Risiken für den Wachstumsausblick überwiegend abwärts gerichtet seien und vor allem mit globalen Faktoren zu tun hätten. Andererseits steht dort auch, dass ein kräftigeres Weltwirtschaftswachstum und ein wieder lebhafterer Welthandel die Stabilität des Wirtschaftsaufschwungs im Euroraum zunehmend stützen dürften.

Sorge hatte vor allem die freihandelsfeindliche Grundhaltung des neuen US-Präsidenten Donald Trump ausgelöst. Inzwischen hat Trump allerdings deutlich gemacht, dass er nicht mehr einen Ausstieg der USA aus dem Freihandelsabkommen Nafta verfolgt. Zudem enthielten seine am Mittwoch vorgestellten Vorschläge für eine Steuerreform keinen Hinweis auf eine Grenzanpassungssteuer, die bei den US-Handelspartnern protektionistische Gegenmaßnahmen auslösen könnte.

[ Bildquelle: © stockWERK - Fotolia.com ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Studie

Enterprise Risk Management

Risikomanagement im Spiegel deutscher Fachbücher

Jan Braunschmidt | Christina Trageser | Leonhard Knoll17.11.2017, 10:10

Risikomanagement hat als Subdisziplin im Grenzbereich zwischen Betriebswirtschaftslehre und angewandter Mathematik/Statistik seit der Jahrhundertwende eine immer größere Bedeutung erlangt. Dies gilt...

News

RiskNET Summit 2017: Nachlese, 2. Tag

Kultur, Methoden, Chancenmanagement

Redaktion RiskNET27.10.2017, 23:32

"Wo Kriegsgewinnler Hummer essen." So titelt es aktuell Spiegel Online und nennt den Ort "Warlord City in Somalia". Dort, wo im Country Club der somalischen Hauptstadt Mogadischu...

News

RiskNET Summit 2017: Nachlese, 1. Tag

Vom gelebten Risikomanagement …

Redaktion RiskNET25.10.2017, 06:30

"Es könnte alles so einfach sein …" sang die Gruppe "Die Fantastischen Vier" schon vor Jahren. Und die Jungs folgern in ihrem Song: "Ist es aber nicht". Das Lied verrät...

Kolumne

Methoden im Risikomanagement

Komplex oder kompliziert – das ist die Frage

Frank Romeike | Herbert Saurugg06.10.2017, 11:02

Nachdem wir immer wieder auf die fälschliche Verwendung des Begriffs "Komplexität" stoßen, möchten wir mit diesem Beitrag eine einfach verständliche Erklärung liefern, was unter Komplexität...

Interview

Quo vadis Big Data?

Big Data und die Welt der Algorithmen und Analysen

Redaktion RiskNET22.09.2017, 12:52

Big Data ist en vogue. Vor allem die Wirtschaft trommelt seit Jahren für einen stärkeren Einsatz neuer Analysemethoden. Der Glaube: alles zu jeder Zeit im Blick haben und vorausschauend bestimmen zu...