News

Professionelle Risikomanager sind gefragt

Redaktion RiskNET18.12.2007, 15:00

In Deutschlands Unternehmen besteht Bedarf für besseres Risikomanagement. Denn die Risiken des Wirtschaftens treffen alle. Viele Unternehmen erkennen zwar die strategische Bedeutung von Risikomanagement, dennoch erfolgt die Umsetzung entsprechender Maßnahmen häufig noch schleppend. So stellt beispielsweise mangelndes Risikobewusstsein nach wie vor ein großes Hindernis auf dem Weg zu einem wirkungsvollen Risikomanagement dar.

Hier sind professionelle Risikomanager gefragt. Sie haben die wichtige Aufgabe, unternehmensweite Risikopotenziale aufzudecken und effektive Maßnahmen zur Risikovorsorge und Schadenbegrenzung zu ergreifen. Dazu gehören die Risikoanalyse ebenso wie die Entwicklung geeigneter Strategien und die wirksame Umsetzung des Risikomanagements im Unternehmen. Eine gleichzeitige Berücksichtigung dieser drei Faktoren ist für einen erfolgreichen Umgang mit Risiken unerlässlich. Denn nur ein ganzheitliches, strategisches Risikomanagementsystem kann den aktuellen Gefahren wirtschaftlichen Handelns begegnen. Was nutzt eine präzise Quantifizierung aller Unternehmensrisiken ohne eine tragfähige Entscheidung? Oder wie soll eine durchdachte Strategie ohne geeignete Organisation implementiert und kontrolliert werden?

Vor diesem Hintergrund informiert Management Circle im Rahmen des Intensiv-Seminars "Der Risikomanager" über aktuelle Trends und Aufgaben im Risikomanagement. Die Teilnehmer erfahren an drei Tagen, wie sie das Risikomanagement in ihren Unternehmen prüfen, bewerten und zeitgemäß ausrichten können. Auf der Agenda stehen die wichtigsten Methoden, Werkzeuge und Kennzahlen des Risikomanagers sowie neue gesetzliche Bestimmungen wie KonTraG, Corporate Governance Kodex, Basel II, Sox oder EuroSox. Außerdem im Fokus der Veranstaltung: Der optimale Aufbau eines Frühwarnsystems durch Organisationscontrolling und -monitoring sowie die Potenziale eines IT-gestützten Risikomanagements.

Weitere Informationen und Termine unter www.managementcircle.de, Info-Hotline: 06196/4722-800.

 



Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Kolumne

Das unterschätzte Katastrophenszenario

Europaweiter "Blackout"

Herbert Saurugg06.12.2017, 17:56

In den letzten Monaten häufen sich die Berichte über einen mögliches Strom- und Infrastrukturausfall beziehungsweise über die Vorbereitungsmaßnahmen verschiedener Organisationen und Kreise. Der...

Studie

Enterprise Risk Management

Risikomanagement im Spiegel deutscher Fachbücher

Jan Braunschmidt | Christina Trageser | Leonhard Knoll17.11.2017, 10:10

Risikomanagement hat als Subdisziplin im Grenzbereich zwischen Betriebswirtschaftslehre und angewandter Mathematik/Statistik seit der Jahrhundertwende eine immer größere Bedeutung erlangt. Dies gilt...

News

RiskNET Summit 2017: Nachlese, 2. Tag

Kultur, Methoden, Chancenmanagement

Redaktion RiskNET27.10.2017, 23:32

"Wo Kriegsgewinnler Hummer essen." So titelt es aktuell Spiegel Online und nennt den Ort "Warlord City in Somalia". Dort, wo im Country Club der somalischen Hauptstadt Mogadischu...

News

RiskNET Summit 2017: Nachlese, 1. Tag

Vom gelebten Risikomanagement …

Redaktion RiskNET25.10.2017, 06:30

"Es könnte alles so einfach sein …" sang die Gruppe "Die Fantastischen Vier" schon vor Jahren. Und die Jungs folgern in ihrem Song: "Ist es aber nicht". Das Lied verrät...

Kolumne

Methoden im Risikomanagement

Komplex oder kompliziert – das ist die Frage

Frank Romeike | Herbert Saurugg06.10.2017, 11:02

Nachdem wir immer wieder auf die fälschliche Verwendung des Begriffs "Komplexität" stoßen, möchten wir mit diesem Beitrag eine einfach verständliche Erklärung liefern, was unter Komplexität...