News

Auf der Suche nach der richtigen Balance

EU-Kommissar Hill warnt vor Überregulierung

Redaktion RiskNET05.11.2015, 04:33

EU-Kommissar Jonathan Hill hat vor einer Überregulierung der europäischen Banken gewarnt. Bei einer Konferenz anlässlich des ersten Geburtstags der europäischen Bankenaufsicht SSM in Frankfurt sagte Hill, die Regeln, die für mehr Sicherheit sorgen sollten, dürften auf der anderen Seite nicht das Wachstum beeinträchtigen.

"Wir müssen die richtige Balance finden zwischen einer Eindämmung von Risiken und der Notwendigkeit, Wachstum zu ermöglichen", sagte Hill. Die europäischen Behörden müssten sicherstellen, dass die beschlossenen Regeln keine unerwünschten Nebenwirkungen hätten.

Einerseits müsse Regulierung in guten Zeiten mit einer Politik des "Leaning against the Wind" den Aufbau von Ungleichgewichten verhindern, andererseits aber in schlechten Zeiten Wachstum und Investitionen ermöglichen. "Schwaches Wachstum ist schließlich selbst das größte Stabilitätsrisiko", sagte Hill.

Der EU-Kommissar wies darauf hin, dass die jüngste Regulierung zu einem Rückzug der Banken aus dem Market Making in einigen Sektoren geführt habe. Die Politik müsse sich fragen, ob sie dies tatsächlich erwartet habe, sagte er.

[ Bildquelle: © cicisbeo - Fotolia.com ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Interview

Garantenpflicht

Haftung eines Risikomanagers

Redaktion RiskNET16.07.2018, 19:30

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 17.07.2009 (Az 5 StR 394/08) einen Leiter einer Rechtsabteilung und Revision wegen Beihilfe zum Betrug durch Unterlassen zu einer Geldstrafe von...

Studie

Qualitative Evaluationsstudie

Risikomodellierung, Predictive Analytics und Big Data

Frank Romeike | Stefan Trummer19.06.2018, 08:07

Das Banken- und Versicherungsumfeld ist seit vielen Jahren im Umbruch. Dazu haben in nicht unerheblichem Maße die Aufsichtsbehörden und Standardsetter beigetragen. Wurden bis Mitte der 2000er...

Kolumne

Risikoappetit zu hoch

Schulden und die nächste Finanzkrise

Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.25.04.2018, 19:22

Wenn eines sicher ist, dann dies: Es wird auch wieder eine neue Finanzkrise in der Welt geben. Wann und in welcher Form wissen wir natürlich nicht. Dass sie wieder durch Zockereien am amerikanischen...

Kolumne

Vom weißen Elefanten in digitalen Zeiten

Oh Wunder: Datenlecks und Intransparenz

Frank Romeike | Andreas Eicher [RiskNET]29.03.2018, 17:37

Der "elephant in the room." Diese Metapher aus dem angelsächsischen Sprachraum umschreibt ein Problem, um das (so gut wie) jeder weiß,  aber es wird von keinem angesprochen. Mit einem...

Studie

Enterprise Risk Management

Risikomanagement im Spiegel deutscher Fachbücher

Jan Braunschmidt | Christina Trageser | Leonhard Knoll17.11.2017, 10:10

Risikomanagement hat als Subdisziplin im Grenzbereich zwischen Betriebswirtschaftslehre und angewandter Mathematik/Statistik seit der Jahrhundertwende eine immer größere Bedeutung erlangt. Dies gilt...