News

RiskNET Summit 2016

Die Kombination schafft den Mehrwert

Redaktion RiskNET18.05.2016, 08:24

"Es gehört nicht viel Geist dazu, alles zu verwirren, viel aber, alles auszugleichen." Was der französische Schriftsteller und Philosoph Charles-Louis de Montesquieu bereits im 18. Jahrhundert trefflich über den Menschen formulierte, ist heute aktueller denn je. Die Gründe sind vielfach hausgemacht, sprich vom Menschen geschaffen, in Form schwächelnder Volkswirtschaften mit all ihren Folgeerscheinungen, zunehmenden Cybergefahren oder Krieg, Zerstörung und Flucht. In diesen schwierigen Zeiten braucht es ausgleichende Kräfte, Vordenker und Experten, die Risiken erkennen und Chancen suchen.

Ein Beispiel bietet der RiskNET Summit 2016. Am 8. und 9. November lädt das Kompetenzportal RiskNET zum neuerlichen Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau ein. Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung im Schloss Hohenkammer bei München stehen vielfältige Themenschwerpunkte aus der Welt des Risikomanagements sowie dem Compliance- und Governanceumfeld.

Das Spektrum der diesjährigen Veranstaltung reicht von Industrie 4.0 und strategischen Risiken über Länder- und geopolitischen Gefahren bis zu Risikomanagement-Methoden in der Praxis sowie Naturgefahren. Nicht nur die breit gefächerten Themenfelder machen den RiskNET Summit damit zu einer der wichtigsten Veranstaltungen der Themen Risikomanagement, Compliance und Governance im deutschsprachigen Raum. Wesentliches Merkmal sind vor allem die zahlreichen Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem öffentlichen Sektor. In diesem Jahr gehören hierzu unter anderem Vertreter der Allianz, MAN, der Münchner Rück sowie dem Deutschen Competitive Intelligence Forum.

Frank Romeike, Initiator des RiskNET Summit und Geschäftsführer von RiskNET, sieht darüber hinaus den impulsgebenden Charakter der Veranstaltung als klares Plus: "Die überaus positiven Reaktionen auf den RiskNET Summit der letzten Jahre zeigen uns, dass wir mit dieser Veranstaltung den Nerv der Zeit treffen. Und der heißt Wissensvermittlung von Experten für Experten sowie dem Netzwerkgedanken für die Teilnehmer", so Romeike. Und er resümiert: "Die Kombination aus Themen, Experten und dem besonderen Ambiente des Veranstaltungsorts macht aus dem RiskNET Summit ein besonderes Erlebnis für alle Risikomanager."

Weitere Informationen unter summit.risknet.de

[ Bildquelle: Fotolia.com / © Jankovoy ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Kolumne

Das unterschätzte Katastrophenszenario

Europaweiter "Blackout"

Herbert Saurugg06.12.2017, 17:56

In den letzten Monaten häufen sich die Berichte über einen mögliches Strom- und Infrastrukturausfall beziehungsweise über die Vorbereitungsmaßnahmen verschiedener Organisationen und Kreise. Der...

Studie

Enterprise Risk Management

Risikomanagement im Spiegel deutscher Fachbücher

Jan Braunschmidt | Christina Trageser | Leonhard Knoll17.11.2017, 10:10

Risikomanagement hat als Subdisziplin im Grenzbereich zwischen Betriebswirtschaftslehre und angewandter Mathematik/Statistik seit der Jahrhundertwende eine immer größere Bedeutung erlangt. Dies gilt...

News

RiskNET Summit 2017: Nachlese, 2. Tag

Kultur, Methoden, Chancenmanagement

Redaktion RiskNET27.10.2017, 23:32

"Wo Kriegsgewinnler Hummer essen." So titelt es aktuell Spiegel Online und nennt den Ort "Warlord City in Somalia". Dort, wo im Country Club der somalischen Hauptstadt Mogadischu...

News

RiskNET Summit 2017: Nachlese, 1. Tag

Vom gelebten Risikomanagement …

Redaktion RiskNET25.10.2017, 06:30

"Es könnte alles so einfach sein …" sang die Gruppe "Die Fantastischen Vier" schon vor Jahren. Und die Jungs folgern in ihrem Song: "Ist es aber nicht". Das Lied verrät...

Kolumne

Methoden im Risikomanagement

Komplex oder kompliziert – das ist die Frage

Frank Romeike | Herbert Saurugg06.10.2017, 11:02

Nachdem wir immer wieder auf die fälschliche Verwendung des Begriffs "Komplexität" stoßen, möchten wir mit diesem Beitrag eine einfach verständliche Erklärung liefern, was unter Komplexität...