News

Deutschland holt auf beim Credit Management

Frank Romeike11.03.2005, 10:50

"Die Unternehmen müssen größeren Wert auf ihr Risikomanagement und besonders auf ihr Kreditmanagement legen." Diesen Appell richtete Benoît Claire, Vorstandsvorsitzender der Allgemeine Kredit Coface (AKC) bei der Verleihung des 2. AKC Credit Management Awards in Mainz an die Unternehmen.

Ebenso müssten sich die Anbieter von Finanzierungs- und Absicherungsmöglichkeiten ständig weiter entwickeln. In der Unternehmensfinanzierung sei heute vieles völlig verändert im Vergleich zur Zeit vor 10 oder 15 Jahren. In diesem Zusammenhang werde der Beruf des Credit Managers - gerade im Mittelstand - immer wichtiger.

Die AKC unterstützt deshalb mit dem ideellen Preis die Arbeit des Vereins für Credit Management (VfCM). Dieser bundesweit aktive Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, Mitarbeiter von Unternehmen zu Profis im Kreditmanagement auszubilden und insgesamt die Funktion der Credit Manager stärker ins Bewusstein zur rücken. Zusammen mit der FH Bochum organisiert der VfCM einen Studiengang zum Certified Credit Manager. Der jeweilige Lehrgangsbeste von durchschnittlich 25 Teilnehmern erhält den AKC-Award. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an Horst Döller. Er ist Kundenbetreuer im Kredit Team/Credit Management bei der Interassekuranz Sitt & Overlack AG in Köln. Den Preis überreichte der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck zusammen mit Benoît Claire und Vorsitzenden des VfCM, Jan Schneider-Maessen, und dem Vorstandsmitglied der AKC, Stefan Brauel.

Ministerpräsident Beck freute sich in seiner Rede über die Initiative des VfCM und das Engagement der AKC. "Wir sollten denen, die sich engagieren, gerade jüngeren Menschen, zeigen, dass dies honoriert wird." Die AKC betreibe ein hoch interessantes Geschäft und erfülle eine wichtige Funktion für die Unternehmen, besonders für den Mittelstand. Der Finanzdienstleister passe auch deshalb gut nach Rheinland Pfalz, da er Exportgeschäfte absichert und das Bundesland sehr exportorientiert sei. Beck skizzierte auch die Initiativen des Landes zur Unterstützung der Unternehmen. So sei gerade über die Investitions- und Strukturbank (ISB) ein Programm gestartet worden, um die Liquiditätssituation der Bauwirtschaft im Land zu verbessern. Angebote des Marktes seien zwar zu bevorzugen, sagte Beck. "Aber bisweilen muss die öffentliche Hand auch überbrücken."

Auch der AKC-Vorstandsvorsitzende würdigte die Arbeit des VfCM: "Credit Manager erfüllen in den Unternehmen eine wichtige Funktion. Sie sind die eminent wichtige Schnittstelle zwischen Unternehmen, Banken, Kunden und Dienstleistern im Risikomanagement", sagte Benoît Claire. "Ihre Funktion und Arbeit wird, da bin ich sicher, immer wichtiger werden. Auch von daher hat der Verein für Credit Management die Zeichen der Zeit erkannt und die Weichen richtig gestellt."

Durch die Initiative des Vereins nimmt die Zahl der geprüften Credit Manager in Deutschland immer weiter zu. Die Aufgabe eines Credit Managers im Unternehmen ist die Überwachung der Schnittstelle aus Finanzwesen, Debitorenbuchhaltung und Vertrieb. Er mindert zum einen das Risiko, dass Geschäfte mit Partnern abgeschlossen werden, die finanzielle Verpflichtungen nicht erfüllen können. Darüber hinaus kümmert er sich um die Verbindung zu Risikopartnern, zum Beispiel zum Kreditversicherer. In vielen europäischen Ländern hat das Berufsbild Credit Manager eine längere Tradition und fest definierte Vorgaben. Deutschland hinkt bei dieser Entwicklung noch hinterher.

Das zu ändern hat sich vor drei Jahren der VfCM in Kleve gegründet. Die AKC ist ein Gründungsmitglied. Ende 2004 hatte der Verein bereits über 400 Mitglieder. Erklärtes Vereinsziel ist es, den Berufsstand des Credit Managers bekannter und anerkannter in Deutschland zu machen. Bis vor einem Jahr, als der erste Studiengang abgeschlossen wurde, war Jan Schneider-Maessen der einzige ausgebildete und zertifizierte Credit Manager in Deutschland. "Der Studiengang trägt der Tatsache Rechnung, dass die deutsche Wirtschaft weiter auf der Suche nach professionell ausgebildeten Credit Managern ist", beschreibt Jan Schneider-Maessen die Bedeutung von Nachfrage und Angebot nach Credit Managern. Professor Dr. Bernd Weiß von der Universität Bochum und Ausbildungsleiter des Lehrgangs zeigte sich zufrieden über den Trend, dass das Berufsbild Certified Credit Manager bereits heute in Stellenausschreibungen zu finden ist. "Das zeigt die wachsende Akzeptanz und Wichtigkeit dieses Berufsbild in Deutschland," betonte er.

 



Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Kolumne

Methoden im Risikomanagement

Komplex oder kompliziert – das ist die Frage

Frank Romeike | Herbert Saurugg06.10.2017, 11:02

Nachdem wir immer wieder auf die fälschliche Verwendung des Begriffs "Komplexität" stoßen, möchten wir mit diesem Beitrag eine einfach verständliche Erklärung liefern, was unter Komplexität...

Interview

Quo vadis Big Data?

Big Data und die Welt der Algorithmen und Analysen

Redaktion RiskNET22.09.2017, 12:52

Big Data ist en vogue. Vor allem die Wirtschaft trommelt seit Jahren für einen stärkeren Einsatz neuer Analysemethoden. Der Glaube: alles zu jeder Zeit im Blick haben und vorausschauend bestimmen zu...

Interview

Länderrisiken und geopolitische Risiken

Nicht Vollkasko, sondern steuerndes Risikomanagement

Redaktion RiskNET13.07.2017, 08:45

Länderrisiken und geopolitische Risiken sind in der Finanz- und Versicherungsbranche mittlerweile ein wichtiger Bestandteil von Analysen. Wie generiert, verarbeitet und analysiert Coface diese Daten?...

Interview

Risikoanalyse

Im Schatten der Risiken gibt es auch Chancen

Redaktion RiskNET05.07.2017, 07:52

Politische und gesellschaftliche Risiken, wirtschaftliche Zerwürfnisse oder die zunehmende Digitalisierung mit immer mehr Daten, die es zu analysieren gilt. Der Rucksack für die Versicherungsbranche...

Interview

Widerstandsfähigkeit von globalen Lieferketten

Resilienz der Supply Chain messen

Redaktion RiskNET02.06.2017, 18:18

Der FM Global Resilience Index ist ein datenbasiertes Tool, das die Resilienz von Unternehmen in 130 Ländern und Gebieten weltweit in einem Ranking vergleicht. Dazu werden zwölf Treiber, die sich auf...