News

Risk-Weighted Assets

Basel-Paket kann zu RWA-Inflation von 100 Mrd Euro führen

Redaktion RiskNET16.03.2017, 17:54

Die Einschätzung der Deutschen Bank zu den Auswirkungen der Eigenkapitalrichtlinie Basel 3 auf die Eigenkapitalanforderungen des Instituts haben sich nach Aussage seines Finanzvorstands Marcus Schenck nicht geändert. "Wir gehen davon aus, dass das gesamte Basel-Paket am Ende zu einer Inflation von rund 100 Milliarden Euro führen kann", sagte Schenck bei der Konferenz "Bankenaufsicht im Dialog" in Frankfurt. Das entspreche der 2015 gegebenen Einschätzung.

Der Begriff Inflation bezieht sich auf die Erwartung, dass die für die Bemessung von Eigenkapitalanforderungen entscheidenden Risikoaktiva wachsen werden, weil durch Basel 3 Aktiva als risikobehaftet eingestuft werden, für die das zuvor nicht galt. Basel 3 sieht nach gegenwärtiger Planung vor, dass Banken künftig ihre Risikoaktiva (Risk-Weighted Assets, RWA) nicht mehr im bisherigen Ausmaß mit internen Modellen berechnen dürfen und dass zudem der Maximalnutzen, den sie daraus ziehen dürfen, durch sogenannte Output Floors begrenzt wird.

Eine Messgröße für die Neigung der Banken, ihre Risiken klein zu rechnen, ist die sogenannte RWA-Dichte. Sie gibt an, welchen Teil ihrer Aktiva Banken als risikobehaftet ansehen. Eine Aufstellung von Standard & Poor's Markets aus dem vergangenen Jahr zeigt, dass die Deutsche Bank rund 75 Prozent als risikofrei betrachtet.

[ Bildquelle: © K.-U. Häßler - Fotolia.com ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Kolumne

Künstliche Intelligenz

Deep Learning in der Cashflow-Modellierung

Daniel Klinge | Lars Holzgraefe [Sopra Steria Consulting]14.08.2018, 07:19

Für die Bewertung optionaler Komponenten in der Cashflow-Modellierung von Kreditgeschäften greifen Banken in der Praxis in der Regel auf zwei Methoden zurück: Entweder baut ein Institut Zahlungen,...

Kolumne

Kreditrisikomanagement, Digitalisierung und Kostentransforma...

Ein Weg aus der strategischen Nullzins-Falle?

Markus Krall31.07.2018, 10:00

Der Versuch der Europäischen Zentralbank mit allen verfügbaren geldpolitischen Mitteln eine Reflationierung zu erzwingen hat erhebliche Auswirkungen auf die Kreditwirtschaft. Die bei null verflachte...

Interview

Garantenpflicht

Haftung eines Risikomanagers

Redaktion RiskNET16.07.2018, 19:30

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 17.07.2009 (Az 5 StR 394/08) einen Leiter einer Rechtsabteilung und Revision wegen Beihilfe zum Betrug durch Unterlassen zu einer Geldstrafe von...

Studie

Qualitative Evaluationsstudie

Risikomodellierung, Predictive Analytics und Big Data

Frank Romeike | Stefan Trummer19.06.2018, 08:07

Das Banken- und Versicherungsumfeld ist seit vielen Jahren im Umbruch. Dazu haben in nicht unerheblichem Maße die Aufsichtsbehörden und Standardsetter beigetragen. Wurden bis Mitte der 2000er...

Kolumne

Risikoappetit zu hoch

Schulden und die nächste Finanzkrise

Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.25.04.2018, 19:22

Wenn eines sicher ist, dann dies: Es wird auch wieder eine neue Finanzkrise in der Welt geben. Wann und in welcher Form wissen wir natürlich nicht. Dass sie wieder durch Zockereien am amerikanischen...