News

Finanzprodukte auf dem Prüfstand

BaFin will noch mehr Derivate verbieten

Redaktion RiskNET19.09.2016, 11:01

Die deutsche Finanzaufsicht BaFin hat weitere Finanzprodukte im Visier und schließt Verbote nicht aus. Aktuell stehen Differenzgeschäfte und binäre Optionen unter Beobachtung der Behörde. "Anleger verlieren mit dieser Art von Wetten auf minimale Preisveränderungen bei Aktien, Währungen und Rohstoffen in den allermeisten Fallen", sagte Elisabeth Roegele, Leiterin der Wertpapieraufsicht der BaFin, gegenüber der "Welt am Sonntag". Das habe mit klassischer Wertanlage nichts zu tun. Auf den Trading-Gedanken hinter diesen populären Produkten ging sie indes nicht ein: "Bei genau solchen Angeboten sehen wir unsere Aufgabe, Verbraucher zu schützen", so Roegele.

Sie schließe sich der aktuellen Warnung der europäischen Wertpapieraufsicht ESMA vor den Produkten "voll und ganz" an. Ob die Behörde nach Bonitatsanleihen auch Contracts for Difference (CFDs) und binären Optionen ein Verbot anstrebt, ließ Roegele offen, ließ aber keinen Zweifel daran, dass es zu weiteren Interventionen kommen wird. Mit CFDs verdienen einige Banken viel Geld, so die WamS weiter: Bei der Commerzbank-Tochter Comdirect beispielsweise entfalle fast ein Drittel aller Kundenorders im Wertpapierhandel auf diesen Bereich.

Erst seit Inkrafttreten des Kleinanlegerschutzgesetzes im vergangenen Jahr darf die Finanzaufsicht Produkte komplett vom Markt nehmen. CFDs sind vor allem durch den Frankenschock Anfang 2015 in den Fokus der Öffentlichkeit geraten, berichtet die WamS. Die Schweizerische Nationalbank hatte damals den Euro-Mindestkurs aufgehoben, viele CFD-Anleger verloren in der Folge durch Nachschusspflichten Geld.

[ Bildquelle: © bonilla1879 - Fotolia.com ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Studie

Klima-Risiko-Index

Risiken zukünftiger klimabedingter Schäden

Redaktion RiskNET05.12.2018, 07:53

Mit mehr als 11.500 Todesopfern und über 375 Milliarden US-Dollar (in Kaufkraftparitäten) Schäden geht das Jahr 2017 als das bisher verheerendste Extremwetterjahr weltweit in die jüngere Geschichte...

Kolumne

Neue Slogans oder ein Gebot der Stunde?

Robuste Energiesysteme und resiliente Menschen

Herbert Saurugg19.11.2018, 17:07

In den vergangenen Jahrzehnten hat die technische Vernetzung rasant zugenommen. Ermöglicht wurde diese durch eine zunehmend leistungsfähigere Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). Kaum ein...

Interview

Emotionalität und Risiko

Wege zu einem intelligenten Risikomanagement

Redaktion RiskNET12.11.2018, 17:15

So ziemlich jede unternehmerische Entscheidung basiert auf einem Abwägen von Chancen und Risiken. Allerdings tendiert unser Gehirn dazu, Sinneseindrücke und Informationen möglichst einfach und...

Kolumne

Reputations-Risikomanagement

Die größten Risiken für Marken

Wolfgang Schiller [Redaktion RiskNET]07.11.2018, 07:51

Marken als Vertrauenssysteme gewinnen und binden am effizientesten Kunden als die einzigen Wertschöpfungstreiber an das Unternehmen. Sie bieten eine attraktive Plattform für die Produkte des...

News

RiskNET Summit 2018: Nachlese Tag 2

Stresstests, Handel und Attacken

Redaktion RiskNET25.10.2018, 17:05

Es gibt eine Konstante im Risikomanagement und das ist die Geopolitik. Die Überschrift könnte lauten: Die Welt befindet sich in unsicheren Zeiten – auf allen Kontinenten, um an das Thema Reisen...