News

BaFin: Kleine Versicherer durch Solvency II nicht benachteiligen

Redaktion RISIKO MANAGER23.06.2007, 07:39

Die unter dem Namen Solvency II geplanten Eigenkapitalregeln für europäische Versicherer dürfen nach Aussage der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) nicht zur Benachteiligung kleiner Gesellschaften führen. "Ziel der Politik darf nicht sein, dass Solvency II zum Instrument der Marktbereinigung wird, indem Kostenbarrieren eingerichtet werden und die Kleinen aus dem Markt ausscheiden", sagte BaFin-Präsident Jochen Sanio in Bonn. Der Entwurf für Solvency II, den die EU-Kommission voraussichtlich am 10. Juli vorstellen wird, werde wahrscheinlich eine Ausnahmeregelung enthalten, teilte Sanio mit. Demnach sollen die Vorschriften für Unternehmen mit jährlichen Bruttobeitragseinnahmen ab 5 Mio EUR gelten, sowohl für Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit wie auch für Aktiengesellschaften. Mit seiner Forderung reagierte Sanio auf Befürchtungen im Markt, dass kleine bzw. Nischen-Versicherer, die eine geringe Kapitalbasis und wenige Möglichkeiten zur Risiko-Streuung haben im Zuge von Solvency II Opfer einer Branchenkonsolidierung werden könnten. Die deutschen Versicherer seien insgesamt gut auf das neue Regelwerk vorbereitet, sagte Sanio weiter. "Der größte Teil der Versicherer ist hellwach", sagte Sanio. Er verwies aber zugleich darauf, dass "noch einige Schritte vor uns liegen".



Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Kolumne

Der Wind dreht sich

Ende der Austerität?

Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.21.09.2018, 07:45

Eine der erfreulichsten Entwicklungen der letzten Jahre war die Konsolidierung der Staatsfinanzen in vielen Industrieländern. Im Euroraum hat sich der Fehlbetrag in den öffentlichen Haushalten von...

Kolumne

BCM Kompass 2018

Herausforderungen im Business Continuity Management

Christof Born | Marc Daferner06.09.2018, 14:03

Der BCM Kompass 2018 stieß auch mit seiner 9. Auflage auf gewohnt breites Interesse bei den BCM Verantwortlichen aus 29 teilnehmenden Instituten. Das Teilnehmerfeld umfasst unter anderem sechs der...

Kolumne

Chancen- und Risikoanalyse

Das "neue Deutschland"

Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.06.09.2018, 13:14

Normalerweise schätze ich die britische Wochenzeitung "Economist" für ihre klaren Analysen und für ihr gutes Gespür für Trends in Wirtschaft und Gesellschaft. Aber selbst gute Journalisten...

Kolumne

Künstliche Intelligenz

Deep Learning in der Cashflow-Modellierung

Daniel Klinge | Lars Holzgraefe [Sopra Steria Consulting]14.08.2018, 07:19

Für die Bewertung optionaler Komponenten in der Cashflow-Modellierung von Kreditgeschäften greifen Banken in der Praxis in der Regel auf zwei Methoden zurück: Entweder baut ein Institut Zahlungen,...

Kolumne

Frühwarnsysteme

"Vorwarnungen" für die Früherkennung von Risikotrends

Robert Brunnhuber MSc02.08.2018, 09:00

Im modernen Risikomanagement begegnet man in der Praxis gerne dem Argument, wonach Krisen ohne Vorwarnungen auftreten würden. Dies ist definitorisch fragwürdig, da Krisen sowohl geeignete Bedingungen...