Veranstaltungsdetails

1. GRC-FORUM | Jahresforum für Governance, Risk, Compliance, Finance und Controlling

Controller Institut
28.09.2017
Wien

Beschreibung

Unternehmen sind heute aufgrund von weitreichenden wirtschaftlichen Veränderungen, geopolitischen Krisen, aufsichtsrechtlichen Reformen oder Cyber-Bedrohungen mit einer sich schneller denn je wandelnden Risikolandschaft konfrontiert. Dazu kommen beinahe täglich neue Risiken, die individuell betrachtet und gesteuert werden müssen. Dafür braucht es nicht nur ein stark ausgeprägtes Bewusstsein für Risiken, sondern ganz konkret auch ein abgestuftes Risikomanagement-Konzept, das flexibel angepasst werden kann, ohne dabei als Unternehmen die Effizienz und Agilität zu verlieren. Die Lösung liegt in der integrativen Betrachtung von Governance, Risikomanagement und Compliance. Dies erlaubt das Überwinden des Silo-Denkens und bietet eine aggregierte Sichtweise auf die Risikotragfähigkeit des Gesamtunternehmens. Durch die ganzheitliche Steuerung von GRC werden Synergiepotenziale im Unternehmen gezielt identifiziert und genutzt. Wer GRC-Management konsequent betreibt, stellt die Erfüllung der regulatorischen Anforderungen sicher und steigert die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.

Aufholbedarf der Unternehmenspraxis weiterhin groß

Obwohl das Bewusstsein für die Wichtigkeit eines funktionierenden Risikomanagements und eine integratives Management von Governance, Risk und Compliance steigen, gibt es bei einem Großteil der Unternehmen weltweit immer noch Aufholbedarf (siehe  EY Global Risk, Governance and Compliance Report 2015):

  • Für die Befragten ist die enge Verzahnung von Risikostrategie, Risikomanagement und  Unternehmenssteuerung der entscheidende Faktor dafür, dass das Risikomanagementsystem weiter an Akzeptanz im Unternehmen gewinnt. Sie stellen zwar grundsätzlich Fortschritte bei der Abstimmung zwischen Risikomanagement und der Unternehmenssteuerung im eigenen Unternehmen fest, aber 85 Prozent geben an, dass die beiden Bereiche immer noch zu wenig stark verschränkt sind.
  • Zwei Drittel der Befragten (66%) geben an, dass das Risikomanagement momentan nur einen geringen Einfluss auf Unternehmensentscheidungen hat. Und das, obwohl es eigentlich Chefsache ist: Bei 88 Prozent der Unternehmen überwacht der Aufsichtsrat oder ein entsprechender Ausschuss das Risikomanagement.
  • Technologische Hilfsmittel spielen beim Risikomanagement noch eine untergeordnete Rolle: Fast die Hälfte (46%) der Unternehmen verzichtet auf technische Lösungen im Umgang mit Risiken. Insbesondere für die Integration der GRC-Aktivitäten ist ein besserer Einsatz von Technologien erforderlich.

State-of-the-Art-Expertise und Netzwerk auf Augenhöhe

Das GRC-Forum richtet sich an Experten und Führungskräfte aus den Bereichen Risikomanagement, Compliance Management, Informationssicherheit, Finanzen und Controlling, die ihre Expertise laufend erneuern wollen und die sich darüber hinaus im Rahmen einer dynamischen GRC-Community mit Experten auf Augenhöhe austauschen wollen.

Wertvolle Inputs liefert das GRC-Forum für  Mitglieder des Prüfungsausschuss, die in Zukunft einen noch stärkeren Fokus auf GRC setzen wollen und für Unternehmen, die sich nicht mit dem Status-quo zufrieden geben und ihr GRC-Management konsequent weiterentwickeln wollen.

Weitere Informationen

Download Flyer

Zurück