Webinar: Insolvenzen verhindern durch ein präventives Covernance-, Risiko- und Compliancemanagement

12. Februar 2015 09:30 - 10:30 Uhr

Beschreibung

Diverse empirische Untersuchungen zeigen, dass europäische und japanische Unternehmen über eine durchschnittliche Lebenserwartung von rund 10 bis 15 Jahren verfügen. Älter als 100 Jahre sind nur rund 1,5 Prozent der aktiven deutschen Unternehmen. Studien zeigen ergänzend auf, dass "langlebige Unternehmen" sich an den Grundsatz einer vorsichtigen Finanzierung und an den Grundsatz der Risikotragfähigkeit halten. Langlebige Unternehmen wissen, dass für den Unternehmenserfolg (strategische) Risiken eingegangen werden müssen – diese werden dann aber präventiv gesteuert! In diesem Kontext stellt sich die Frage, wie viele Insolvenzen durch ein präventives Risiko- und Compliancemanagement verhindert werden könnten? Josef Scherer liefert eine klare Antwort: Die Mehrzahl der Insolvenzen ließe sich verhindern. Die überwiegende Mehrheit der Gutachten zu Insolvenzursachen zeigt, dass es kaum sogenannte „schwarze Schwäne“, also nicht vorhersehbare oder steuerbare Ereignisse, gibt. Voraussetzung für die Absicherung des Unternehmens wäre aber mehr Transparenz, frühzeitige Analysen und Steuerungsmaßnahmen, mehr rationales und weniger intuitives Vorgehen beim Management.

Ihre Referenten:

Rechtsanwalt Prof. Dr. Josef Scherer ist seit 1996 Professor für Unternehmensrecht (Compliance), insbesondere Risiko und Krisenmanagement, Sanierungs- und Insolvenzrecht an der Technischen Hochschule Deggendorf. Zuvor arbeitete er als Staatsanwalt und Richter am Landgericht in einer Zivilkammer.

In Kooperation mit TÜV Süd sowie RiskNET konzipierte er als Studiengangsleiter und Referent den akkreditierten berufsbegleitenden Masterstudiengang Risikomanagement und Compliancemanagement (RCM) an der Technischen Hochschule Deggendorf.

 

an Webinar teilnehmen


Zurück