Details zum Seminar

Praxis-Workshop: Methoden-Know-how für Risikomanager

10.10.2017 -11.10.2017
KTC Königstein/Taunus
RN-W07

Beschreibung

Risikomanager nehmen vielfältige Aufgaben wahr. Diese können in Richtung Finanzen, Controlling, Produktentwicklung, Qualitätsmanagement oder etwa Organisations- und Unternehmensentwicklung ausgeprägt sein. Der Risikomanager muss fachlich anspruchsvolle Methoden und Werkzeuge beherrschen, die er einsetzen kann. Das Methodenset kann qualitativen und quantitativen Charakter haben.
Ein erfolgreicher Risikomanager kennt nicht nur den Prozess des Risikomanagements, die dabei eingesetzten Werkzeuge und Methoden und allenfalls das Managementsystem seiner Organisation. Er muss in einem oder mehreren Geschäftsfeldern, wo Risikomanagement angewendet werden soll, ausgewiesene Kompetenz besitzen, um vom Risikoeigner akzeptiert zu werden.

Der Risikomanager ist demnach eine Fachperson, die mit dem "Werkzeugkasten" des Risikomanagements vielseitig, interdisziplinär, funktionsübergreifend, kommunikativ, analytisch und vernetzt arbeiten kann.

Schwerpunkte

Ziel dieses Workshops ist es einen Überblick über die im Chancen- und Risikomanagement relevanten Werkzeuge zu erhalten und diese Werkzeuge anhand von Fallbeispielen anzuwenden.

  • Ein Blick in die Werkzeugkiste des Risikomanagements
  • Von Kollektionsmethoden zu Kreativitätsmethoden: Einsatz in der Praxis
  • Von Szenarioanalyse bis Wargaming: Betriebswirtschaftliche Simulationen im Praxiseinsatz
  • Risikoaggregation in der Praxis: Vom Varianz-Kovarianz-Ansatz bis zur stochastischen Simulation
  • Visualisierung und Reporting
  • Risk Managers Best Practice

Diese Inhalte werden in einer Kombination von Theorie und Wissensvermittlung, persönlicher Erfahrung und Übertragung auf die praktische Unternehmenssituation vermittelt.

Ihre Vorteile

Sie erhalten einen fundierten und praxisorientierten Blick in die Vielfalt der Werkzeuge im Risikomanagement. Die Anwendung jeden Werkzeugs wird an einem Praxisbeispiel erläutert. Außerdem werden die Vor-/Nachteile und Grenzen aufgezeigt.

Zielgruppe

Vorstände und Geschäftsführer, Controller, Risikomanager, Qualitätsmanager, Projektleiter sowie Mitarbeiter aus der Internen Revision.

Zertifikat und Unterlagen

Alle Teilnehmer erhalten eine umfangreiche Dokumentation in gedruckter und elektronischer Form (USB-Stick) sowie ein Zertifikat der Risk Academy®

Referenten

Dr. Jan Spitzner

Frank Romeike

Termine und Ort

10.10.2017 -11.10.2017 (KTC Königstein/Taunus)

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 1590,- € zzgl. 19% MwSt.

Ergänzende Informationen

Beginn jeweils am ersten Tag um 9:30h; Ende am ersten Tag gegen 17 Uhr; Beginn am zweiten Tag um 9 Uhr und Ende gegen 16:30h]


Anmeldung zum Seminar

Sie können sich online für dieses Seminar anmelden. Alternativ nehmen wir Ihre Anmeldung per Fax an die +49-(0)8034-7056-266 entgegen oder schriftlich an folgende Adresse entgegen:
Risknet GmbH · Ganghoferstr. 43 a/b · D-83098 Brannenburg

jetzt online anmelden


Online-Anmeldung zum RiskNET-Intensiv-Seminar

Anmeldung zum Intensiv-Seminar

Hinweis: Bei Anmeldung von drei oder mehr Teilnehmern zum gleichen Seminar können wir Ihnen auf den Seminarpreis einen Preisnachlass von 20 Prozent anbieten. Evtl. Übernachtungskosten sind nicht im Seminarpreis enthalten. Schriftliche Stornierungen sind bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich. Wird eine Anmeldung innerhalb von 4 Wochen vor Seminarbeginn umgebucht oder storniert, berechnen wir für Dispositionskosten 260 EUR zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Gerichtsstand ist Rosenheim.
Bei einer Absage der Veranstaltung durch RiskNET werden bereits gezahlte Teilnahmegebühren zurückerstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht.


Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen, sowie die Teilnahmebedingungen für RiskNET Intensiv-Seminare.
Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen*

Zurück