News

Frühwarnung

OECD-Frühindikator zeigt stabiles Wachstum

Redaktion RiskNET09.11.2017, 19:41

Der Frühindikator der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) deutet auf stabiles Wachstum in den großen Mitgliedstaaten. Der Frühindikator für den gesamten OECD-Raum steigt für September um 0,1 auf 100,2 Punkte, wie die OECD mitteilte, eine von 35 Industriestaaten betriebene Denkfabrik.

Der Frühindikator der OECD dient dazu, sehr früh Anzeichen für konjunkturelle Wenden festzustellen. Die OECD spricht davon, dass Wendepunkte relativ zum Trend sechs bis neun Monate vor der Änderung antizipiert werden sollen.

Für die Eurozone wird eine stabiler Indexwert von 100,6 ausgewiesen, für Deutschland steigt der Indikator um 0,2 auf 101,1. Für die USA meldet die OECD eine Stagnation bei 99,7 und für Japan bei 100,1.

Unter den großen Schwellenländern weist der Frühindikator für Brasilien auf eine stärkere Dynamik der Gesamtwirtschaft und für China auf ein stärkeres Wachstum im Industriesektor. In Indien und Russland zeichnet sich ein stabiles Wachstum ab. Diese vier Länder gehören nicht zur OECD, aber wegen ihrer globalen Bedeutung für die Wirtschaft erhebt die Organisation dennoch Frühindikatoren.

[ Source of images: © weerapat1003 - Fotolia.com ]


Kommentare zu diesem Beitrag

related topics

related news

Interview

Interview with Raffael Kalisch

Crises are the best "resilience training"

RiskNET [Editor-in-chief]17.10.2017, 08:10

Engineers refer to a resilient system if failure of one part does not lead to complete failure of all technical systems. An ecosystem is said to be resilient if it returns to its initial condition...

Interview

Quo vadis Big Data?

Big Data and the world of algorithms and analyses

RiskNET [Editor-in-chief]22.09.2017, 13:15

Big data is in fashion. Especially the economy has been calling for greater implementation of new methods of analysis for years. Some people are convinced that they can maintain an overview of...

Interview

Opportunity and risk management

In the shadow of risks there are also opportunities

RiskNET [Editor-in-chief]05.07.2017, 08:54

Political and social risks, economic disagreements and increasing digitalisation – with rising volumes of data to be analysed – the insurance industry has to cope with a very heavy burden. We spoke...

Interview

Staying in the comfort zone as a risk

More speed – less risk

RiskNET [Editor-in-chief]22.05.2017, 18:25

Dealing with risks, making decisions, taking on leadership roles, cooperating in a team, setting objectives, showing persistence and maybe sometimes the courage to turn back – these are all...

Comment

The success of "disruptive innovations" remains uncertain

Digital, more digital, disruptive

Andreas Kempf | Frank Romeike08.05.2017, 09:21

In the current discussion about digitalisation, there is one term that seems to be omnipresent and dominating a lot of media reporting (see Fig. 01). According to the newspaper FAZ, it's something...