Book Review

Kompaktes und aktuelles Nachschlagewerk

Ratgeber Geschäftsführer-Haftung und D&O-Versicherung

Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]25.08.2015, 12:30

Das persönliche Haftungsrisiko für Unternehmensmanager ist in jüngerer Zeit erkennbar gestiegen. Vorstände und GmbH-Geschäftsführer sollten daher bei ihrer Tätigkeit für das Unternehmen die eigene Haftung im Auge zu haben. Eine genaue Kenntnis der bestehenden regulatorischen Pflichten hilft dabei, die vorhandenen Risiken möglichst zu reduzieren.

Grundsätzlich muss der Geschäftsführer die Sorgfalt "eines ordentlichen Geschäftsmannes" an den Tag legen (§§ 43 Abs. 1 GmbHG). Verletzt er diese Sorgfaltspflicht, haftet er gegenüber der Gesellschaft für den entstandenen Schaden. Was häufig verwechselt wird: Haftungsbeschränkt ist nur die Gesellschaft, nicht aber der Geschäftsführer. Verletzt er seine Sorgfaltspflichten, haftet er mit seinem gesamten Privatvermögen für entstandene Schäden. Diese Haftungserweiterung auf das Privatvermögen der Verantwortlichen gilt vor allem für die Bereiche, in denen die Berufung auf eine Haftungsbeschränkung wegen pflichtwidrigen Verhaltens missbräuchlich wäre. Aufgabe des GmbH-Geschäftsführers – wie auch die eines Vorstands einer Aktiengesellschaft – ist es, die Vermögensinteressen der Gesellschaft wahrzunehmen und den Gesellschaftszweck möglichst effektiv zu verfolgen. Das gilt auch dann, wenn die Gesellschaftsinteressen den persönlichen Prioritäten und Interessen zuwider laufen. Tatsache ist jedoch auch, dass sich die Risiken für den Geschäftsführer durch eine sorgfältige Organisation und transparente Unternehmensführung in beachtlichem Maße reduzieren beziehungsweise komplett vermeiden lassen.

Damit stellen sich die folgenden Fragen: Was kann, was darf, was soll ein Geschäftsführer tun? Wie können die Haftungsrisiken von Geschäftsführern optimal minimiert werden? Welche unternehmensinternen Compliance-Anforderungen müssen beachtet werden?

Die Autoren des Ratgebers Geschäftsführer-Haftung und D&O-Versicherung geben einen Überblick über die Grundgebote bei Geschäftsführertätigkeiten sowie wichtige Hinweise zur Risikominimierung, zur konkreten Haftungsvermeidung und zur Versicherbarkeit der persönlichen Haftungsrisiken von Geschäftsführern. Dazu werden die Besonderheiten der D&O-Versicherung (Managerhaftpflichtversicherung) ausführlich dargestellt und detailliert erläutert. Dabei wird auch auf den Versicherungsschutz für Organmitglieder bei Gesellschaften in kommunaler Trägerschaft eingegangen.

Besondere Haftungsrelevanz besteht immer dann, wenn sich die GmbH in einer Unternehmenskrise befindet. Denn die Bewältigung einer solchen Krise stellt die Geschäftsführung vor die große Herausforderung, den richtigen Weg zur Krisenbewältigung zu beschreiten und eine spätere Inanspruchnahme durch einen Insolvenzverwalter zu vermeiden. Die vorliegende 2. Auflage des Ratgebers wird deshalb abgerundet mit zwei Sonderbeiträgen zu den Möglichkeiten einer Sanierung unter Insolvenzschutz und es wird auch auf das Haftungsrisiko bei Stundungs- und Ratenzahlungsvereinbarungen eingegangen.

Laschet/Held sammelten umfangreiche praktische Erfahrung im Bereich der Managerhaftung. Carsten Laschet berät als Rechtsanwalt im Haftungs- und Versicherungsrecht sowohl Versicherungen als auch Geschäftsführer gegenüber den Unternehmen, die Geschäftsführer in die Haftung nehmen. Franz Held ist als Rechtsanwalt und Mitglied der Geschäftsleitung eines führenden Anbieters von D&O-Versicherungen seit Jahren intensiv mit den aktuellen Fragestellungen der Managerhaftung und deren Versicherbarkeit betraut.

Der Ratgeber bündelt praxisrelevante Tipps für das richtige Verhalten von Geschäftsführern und die Möglichkeiten der Absicherung über eine D&O-Versicherung. Die Erfahrungen aus zahlreichen Praxisfällen werden leicht verständlich dargestellt, um einen ersten umfassenden Überblick über die Haftungsrisiken von Geschäftsführern, Verhaltensstrategien und die entsprechende D&O-Versicherung zu bieten.

Die aktuellen Diskussionen rund um den Themenkomplex Compliance und Regulierung zeigen, dass der gesetzgeberische Wille noch weiter auf die Verstärkung von persönlicher Haftung und Verantwortung von Unternehmensleitern gerichtet sind. Daher sollten sich Geschäftsführer (und auch Aufsichtsorgane) präventiv mit den potenziellen Haftungsrisiken beschäftigen, die sowohl während des laufenden Geschäftsbetrieb entstehen können als auch in einer potenzierten Form in einer Krisensituation. Der Ratgeber "Geschäftsführer-Haftung und D&O-Versicherung" kann allen Geschäftsführern und "Compliance"-Interessierten als aktuelle und kompakte Einführung in ein hochaktuelles und wichtiges Thema empfohlen werden.


Review details

Author: Carsten Laschet/Franz Held
Run: 2. Auflage
Number of pages: 146
Publisher: Verlag Versicherungswirtschaft
Place of publication: Karlsruhe
Date of publication: 2015

RiskNET rating:

sehr gut practical relevance
gut content
sehr gut understandability
gut total rating

order now