Book Review

Recht und Praxis von Corporate Governance

Managerhaftung und Risikomanagement

J. S. Tanski/C. Radke/C. Uhlemann, Verlag C.H. Beck, 128 S., München 200921.05.2010, 07:20

Untemehmsskandale und Bilanzfälschungen sowie mangelndes Risiko- und Moralbewusstsein bei (leitenden) Angestellten sind oft die Hauptursachen für Unternehmenskrisen. Diese Erkenntnis hat zu einer dramatischen Verschärfung der Anforderungen an eine gute Unternehmensführung (Corporate Governance) geführt. Der Corporate-Governance-Rahmen sollte transparente und leistungsfähige Märkte fördern, die auf die Forderungen der Rechtsstaatlichkeit eingehen. Manager werden zukünftig verstärkt an der Einhaltung dieser Regeln gemessen. Insbesondere müssen sie zukünftig vermehrt die Risiken des Unternehmens beobachten und verringern. Andernfalls drohen dem Manager Strafen für Managementfehler, da jetzt auch die Gerichte zu einer strengeren Sicht neigen. Dieses kleine Büchlein im Westentaschenformat bietet einen einleitenden Überblick über die Thematik und ist geeignet, Interessenten an die Themen heranzuführen. Professionelle Compliance- und Risikomanagement-Spezialisten dürften hier sicherlich keine epochalen Neuigkeiten finden, doch ist dies auch nicht die genuine Zielgruppe. Als Einstiegslektüre hätte die Publikation dagegen nicht besser gemacht werden können.

Rezension von Stefan Hirschmann


Review details

Author: J. S. Tanski/C. Radke/C. Uhlemann
Number of pages: 128
Publisher: Verlag C.H. Beck
Place of publication: München
Date of publication: 2009

RiskNET rating:

gut total rating

order now