Bookshop Detailansicht

Book Review

Der schnelle Einstieg in Grundlagen und Praxis

Controlling mit Microsoft Excel 2010

Robert Roller, 301 Seiten, Microsoft Press Deutschland, München 201220.05.2012, 05:31

Microsoft Excel war der Nachfolger von Microsoft Multiplan und wurde bereits im Jahr 1985 erstmals für den Apple Macintosh als rein grafisch orientierte Tabellenkalkulation vorgestellt. Im  Oktober 1987 wurde, zeitgleich mit dem Erscheinen von Windows 2.0, mit Excel 2.0 die erste Version für IBM-kompatible PCs ausgeliefert.

Seither werden mit Microsoft Excel im Unternehmensalltag zahlreiche Aufgaben im Controlling und Finanzwesen mehr oder weniger effizient bewältigt. Excel ist seit vielen Jahren eines der dominierenden Handwerkszeuge für Controller und auch Risikomanager. Die systematische Auswertung und Analyse von Daten und deren Darstellung in Diagrammen mit Excel ist aus dem Unternehmensalltag nicht mehr wegzudenken. In diesem Kontext sind ausgeprägte Excel-Kenntnisse längst unentbehrlich für eine erfolgreiche Arbeit als Controller bzw. Risikomanager.

Das Buch von Robert Roller basiert auf seiner langjährigen Tätigkeit als Trainer im Bereich Controlling und Excel. In einer komprimierten und stark visualisierten Form schafft es der Autor, praxisrelevante Fragestellungen darzustellen. Der Autor liefert dem Leser nützliche Anhaltspunkte und Wege für eine Steigerung der persönlichen Produktivität im Umgang mit Excel.

Alle Beispieldateien können auf der Webseite von Microsoft Press heruntergeladen werden.

An fortgeschrittene Anwender richten sich die Themen Business Intelligence mit PowerPivot, Datenabfrage mit Microsoft Access und Automatisierung mit Makros. In jedem Kapitel findet der Leser ausführliche Anleitungen, zahlreiche Tipps für die Arbeit mit Excel und Hinweise, auf welche Fallstricke man in der Praxis besonders achten muss. Dabei bauen die Kapitel aufeinander auf, sodass der Leser das Buch wie einen Kurs durcharbeiten kann.

Nachfolgend die wesentlichen Inhalte des Buchs:

  • Datenauswertung und -analyse: Datenimport, Datenkonsistenz, Filter, Pivot-Tabellen, ABC-Analyse;
  • Kosten-Leistungsrechnung: Kostenarten, Kostenstellenrechnung (BAB), Kostenträgerrechnung, Prozess- und Teilkostenrechnung;
  • Unternehmenskennziffern: IFRS, KPI, Impairment-Test, Kennziffern visualisieren;
  • Wirtschaftlichkeitsrechnung: statische Investitionsrechnungsverfahren, Finanzierung mit RMZ, Zielwertsuche, dynamische Investitionsrechnung;
  • Datenabfragen mit Microsoft Access: verknüpfte Tabellen, Export nach Excel, Business Intelligence mit PowerPivot;
  • Automatisierung: Makros, Schleifenprogrammierung, Funktionen, Web-Abfragen.


Das kompakte Buch kann allen Controllern (und auch Risikomanagern) empfohlen werden, die regelmäßig mit Excel arbeiten und mehr Excel rausholen möchten. Eine gute und tiefer gehende Alternative bietet das Buch "Excel 2010 im Controlling: Das umfassende Handbuch" von Stephan Nelles. 

Rezension von Frank Romeike


Review details

Author: Robert Roller
Number of pages: 301
Publisher: Microsoft Press Deutschland
Place of publication: München
Date of publication: 2012

RiskNET rating:

gut total rating

order now