RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 07.03.2017
Trenner
Kolumne

Methodische Defizite im Risikomanagement

Im Blindflug in die Pleite

Datum23.02.2017, 15:28
Autorvon Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]
Methodische Defizite im Risikomanagement: Im Blindflug in die Pleite

Folgt man den Sprachaufsehern des Duden, so ist eine Strategie ein "genauer Plan des eigenen Vorgehens, der dazu dient, ein militärisches, politisches, psychologisches, wirtschaftliches o.ä. Ziel zu erreichen, und in dem man diejenigen Faktoren, die in die eigene Aktion hineinspielen könnten, von vornherein einzukalkulieren versucht". Etwas zugespitzt formuliert sollte eine Unternehmensstrategie vor allem darauf abzielen, die richtigen Dinge zu tun, im Unterschied zum operativen Alltag. Denn dort geht es darum, die Dinge richtig zu tun. Soviel...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Anti-Terror-Kampf

Unternehmen im Dickicht internationaler Regeln

Datum06.03.2017, 16:56
Autorvon Gerhard Stirner | Thomas Meis
Anti-Terror-Kampf: Unternehmen im Dickicht internationaler Regeln

Bereits seit dem Jahr 2002 müssen Unternehmen bei der Wahl ihres Personals und ihrer Handelspartner Acht geben: Die wirtschaftliche Unterstützung von Terrorverdächtigen ist untersagt und kann mit erheblichen Strafen geahndet werden. Ganz zu schweigen von dem drohenden Imageschaden. Doch selbst 15 Jahre später gehen zahlreiche Firmen ausgesprochen sorglos mit dem Terrorthema um. Gerade kleinere Mittelständer wissen oft überhaupt nichts von den entsprechenden Pflichten.

Dabei könnte es fast jedes Unternehmen treffen, denn die untersagte...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Konjunkturell auf Autopilot

Konjunktur "zwischen Hoffen und Bangen"

Datum06.03.2017, 08:06
Autorvon Redaktion RiskNET
Konjunkturell auf Autopilot: Konjunktur "zwischen Hoffen und Bangen"

Die Chefvolkswirte der privaten deutschen Banken haben ihre Wachstumsprognose für dieses Jahr heraufgesetzt, sehen die deutsche Konjunktur aber insgesamt derzeit "zwischen Hoffen und Bangen". In ihrer jüngsten Prognose sagen die Ökonomen einen Zuwachs des deutschen Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 1,4 Prozent voraus, nach einer Prognose von 1,2 Prozent vor einem halben Jahr.

Kalenderbereinigt laute die Vorhersage auf 1,7 Prozent, teilte der Bundesverband deutscher Banken (BdB) mit. Im Herbst 2016 waren es 1,5 Prozent gewesen. Erstmals gaben die...


weiterlesen »
Trenner
Interview

Information Security Management System

Ein ISMS ist ein Risikomanagementsystem für Geschäftsrisiken

Datum22.02.2017, 14:54
Autorvon Redaktion RiskNET

Lang, länger, am längsten. Die Steigerung zum Superlativ betrifft den Begriff des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS, auch: Information Security Management System) nicht nur in puncto Wortlänge. Auch die Einführung eines ISMS kann organisationsintern langwierig sein, sprich lang und länger werden. Die Gründe sind vielfältig und reichen von knappen Budgets bis zu einer mangelnden Bereitschaft der Mitarbeiter und Führungsebene, sich auf das Neue einzulassen. Und dieses neue ISMS setzt einen Kulturwandel in der eigenen Organisation...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Europäische Währungsunion

Euro ohne Deutschland?

Datum22.02.2017, 14:31
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Euro ohne Deutschland?

Vor ein paar Tagen sprach ich in Wien mit dem Vorstand einer renommierten österreichischen Privatbank über die Probleme in der europäischen Währungsunion. In vielen Punkten waren wir unterschiedlicher Meinung. Schließlich meinte er resignierend (freilich nicht ganz ernst gemeint): Dann bleibt doch nur, dass Deutschland aus dem Euro ausscheidet.

Das ist eine Meinung, die ich in letzter Zeit häufiger höre. Ich vermute, dass sie an Gewicht gewinnen wird, wenn es im Euro zu noch größeren Spannungen kommen sollte und – Gott sei's geklagt –...


weiterlesen »
Trenner
News

Konjunkturell auf Autopilot

Konjunktur "zwischen Hoffen und Bangen"

Datum06.03.2017, 08:06
Autorvon Redaktion RiskNET
Konjunkturell auf Autopilot: Konjunktur "zwischen Hoffen und Bangen"

Die Chefvolkswirte der privaten deutschen Banken haben ihre Wachstumsprognose für dieses Jahr heraufgesetzt, sehen die deutsche Konjunktur aber insgesamt derzeit "zwischen Hoffen und Bangen". In ihrer jüngsten Prognose sagen die Ökonomen einen Zuwachs des deutschen Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 1,4 Prozent voraus, nach einer Prognose von 1,2 Prozent vor einem halben Jahr.

Kalenderbereinigt laute die Vorhersage auf 1,7 Prozent, teilte der Bundesverband deutscher Banken (BdB) mit. Im Herbst 2016 waren es 1,5 Prozent gewesen. Erstmals gaben die...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Rezension

Delikte und Gegenmaßnahmen

Bilanzskandale

Datum22.02.2017, 16:00
Autorvon Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]
Volker H. Peemöller/Harald Krehl/Stefan Hofmann (2017): Bilanzskandale – Delikte und Gegenmaßnahmen, 2., neu bearbeitete und wesentlich erweiterte Auflage, Erich Schmidt Verlag, Berlin 2017.

Seit es Unternehmen und Bilanzen gibt, werden Jahresabschlüsse mit höchster krimineller Energie und scheinbar unerschöpflicher Kreativität gefälscht. Ahold, Enron, Xerox, Tyco, Adelphia Communications, AOL Time Warner, Flowtex, Parmalat, WorldCom, SairGroup, ABB, Coop,EM.TV, Zapf Creation, NICI, Schieder Möbel Holding, Beluga Shipping, Hess – Unternehmen, die durch spektakuläre Bilanzskandale traurige Bekanntheit erlangten. Der Schaden ist nicht nur für Gläubiger und Aktionäre enorm. Durch den hohen Vertrauensverlust sind auch Unternehmen stark...


weiterlesen »
Trenner
Studie

Global Risk Map

Top Business Risks Around The World in 2017

Datum12.01.2017, 16:13
Autorvon RiskNET [Editor-in-chief]
Global Risk Map: Top Business Risks Around The World in 2017

Companies worldwide are bracing themselves for a year of increased uncertainty, driven by growing concerns over political, legal and regulatory developments around the globe. That are the results of the actual Allianz Risk Barometer. The sixth annual study identifies the top corporate perils, and potential responses, for 2017, based on the insight of more than 1,200 risk experts from 50+ countries.
Digital dilemmas such as the impact of new technologies on the risk profile of industries and cyber incidents are a rising concern as well, while...


weiterlesen »
Trenner
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2017

Seit dem Jahr 1998 haben mehr als 8.000 Risikomanager an unseren RiskNET Intensiv-Seminaren teilgenommen. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können die offensichtlichen Vorteile eines bewussten Umgangs mit Chancen und Risiken realisiert werden, ohne unnötige theoretische und bürokratische Hürden, die häufig einer praxisgerechten Anwendung entgegen stehen?

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

23.03.2017 - 24.03.2017 (Nürnberg)
Grundlagen des Risikomanagements

25.04.2017 - 26.04.2017 (KTC Königstein/Taunus)
Quantitatives Risk Management mit Risk Kit

11.05.2017 - 12.05.2017 (Schloss Hohenkammer bei München)
Praxis-Workshop: Methoden-Know-how für Risikomanager

18.05.2017 - 19.05.2017 (Schloss Hohenkammer bei München)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

22.06.2017 - 23.06.2017 (Schloss Hohenkammer bei München)
Risikomanagement im QM-System (ISO 9001:2015)

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2017 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner