RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 24.01.2017
Trenner
Kolumne

Politik und Börse

Die politischen Risiken des Jahres 2017

Datum18.01.2017, 20:11
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Die politischen Risiken des Jahres 2017

Es gibt eine Sorge, die sich wie ein roter Faden durch alle Prognosen für das Jahr 2017 zieht. Das ist die Befürchtung, dass die bevorstehenden Wahlen in den Niederlanden, Frankreich, Deutschland und vielleicht auch Italien zu unangenehmen Überraschungen führen. Sie könnten den Weizen verhageln, der sich aus der insgesamt nicht schlechten wirtschaftlichen Entwicklung in diesem Jahr für die Kapitalmärkte ergibt. Sind die Ängste berechtigt?

Um meine Antwort vorweg zu nehmen. Ich glaube nicht. Richtig ist, dass 2017 zu einem Schicksalsjahr für...


weiterlesen »
Trenner
News

Länderrisiken

Stabiler Ausblick trotz steigender politischer Risiken

Datum13.01.2017, 12:29
Autorvon Redaktion RiskNET
Länderrisiken: Stabiler Ausblick trotz steigender politischer Risiken

Die Bonitätsaussichten für die Länder des Euroraums sind alles in allem stabil, wie aus einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht der internationalen Ratingagentur Moody's Investors Service für das Jahr 2017 hervorgeht. In dem stabilen Ausblick äußern sich das aller Voraussicht nach stabile, wenn auch verhaltene reale BIP-Wachstum, die zumeist neutral gehaltene Finanzpolitik sowie eine leicht rückläufige Schuldenlast, so Moody's. Die Research-Publikation ist eine Aktualisierung für die Märkte und stellt keine Ratingaktion dar.

"Unser...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Konjunktur

Frühindikatoren senden stärkere Signale

Datum12.01.2017, 16:44
Autorvon Redaktion RiskNET
Konjunktur: Frühindikatoren senden stärkere Signale

Die Frühindikatoren der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) senden stärkere Signale für eine Wachstumsverstärkung in einer Reihe von Mitgliedsstaaten. Solche Signale gebe es für Deutschland, die USA, Kanada, Frankreich und Japan, erklärte die OECD in ihrem monatlichen Bericht für November. In Großbritannien gebe es erste vorsichtige Anzeichen für eine höhere Dynamik.

Trotz dieser Hinweise verharrte der Frühindikator für den gesamten OECD-Raum bei 99,8 Punkten. Für die Eurozone wird ein Anstieg auf 100,4 von...


weiterlesen »
Trenner
Studie

Globale Risikolandkarte

Was sind die Unternehmensrisiken 2017?

Datum12.01.2017, 15:13
Autorvon Redaktion RiskNET
Globale Risikolandkarte: Was sind die Unternehmensrisiken 2017?

Was werden die wesentlichen Risiken der Unternehmen im Jahr 2017 sein? Der Industrieversicherer Global Corporate & Specialty SE hat mehr als 1.200 Risikoexperten aus über 50 Ländern gefragt und aus den Antworten das aktuelle Risk Barometer mit den wichtigsten Unternehmensrisiken im Jahr 2017 erstellt.
Weltweit stellen sich die Unternehmen auf ein Jahr der Unsicherheit ein, die durch zunehmende Besorgnis über geopolitische, rechtliche und regulatorische Entwicklungen weltweit angetrieben wird. Digitale Dilemmata wie die Auswirkungen neuer...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Drogen, Produktpiraterie, Menschen- und Wildtierhandel

Moderne Raubzüge

Datum10.01.2017, 11:35
Autorvon Andreas Eicher [Redaktion RiskNET]
Moderne Raubzüge: Drogen, Produktpiraterie, Menschen- und Wildtierhandel

Wer an Korruption denkt, der verbindet damit in den meisten Fällen Schmiergeldzahlungen und Bestechung in der Wirtschafts- und Politikwelt. Doch auch rund um die Tierwelt ereignet sich Korruption. Drastisch formuliert wird der Artenreichtum dieser Erde im wahrsten Sinne des Wortes geplündert, die Natur ausgeschlachtet – auf Kosten ganzer Regionen und Staaten. Für den WWF ist "Wilderei und Wildtierkriminalität (…) nicht nur eine Gefahr für den Erhalt der Artenvielfalt, sondern bedrohen auch die Entwicklung der Herkunfts- und Abnehmerländer,...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Reifegrade im Risikomanagement

Potemkinsches Dorf – oder: Risikokultur leben

Datum04.01.2017, 11:12
Autorvon Frank Romeike | Christoph Schwager
Potemkinsches Dorf – oder: Risikokultur leben

"Kultur isst die Strategie zum Frühstück", so ein Zitat des ehemaligen US-amerikanischen Ökonomen Peter F. Drucker. Gemeint ist der Wert der Unternehmenskultur, der weit über die rein rationale und strategische Organisationswelt hinausgeht. Nach Definition des Dudens beschreibt der Begriff den "Grad", das "Maß, in dem ein Unternehmen den Ansprüchen der Unternehmensidentität entspricht oder zu entsprechen in der Lage ist". Eine dehnbare Erklärung, die viel Spielraum für Unternehmensdenker und -lenker zulässt.

Vor allem in den bunten...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Studie

Global Risk Map

Top Business Risks Around The World in 2017

Datum12.01.2017, 16:13
Autorvon RiskNET [Editor-in-chief]
Global Risk Map: Top Business Risks Around The World in 2017

Companies worldwide are bracing themselves for a year of increased uncertainty, driven by growing concerns over political, legal and regulatory developments around the globe. That are the results of the actual Allianz Risk Barometer. The sixth annual study identifies the top corporate perils, and potential responses, for 2017, based on the insight of more than 1,200 risk experts from 50+ countries.
Digital dilemmas such as the impact of new technologies on the risk profile of industries and cyber incidents are a rising concern as well, while...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Alltagsbeispiele kritisch hinterfragt

Statistik und Intuition

Datum23.01.2017, 08:18
Autorvon Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]
Katharina Schüller: Statistik und Intuition – Alltagsbeispiele kritisch hinterfragt, Springer Verlag, Berlin, Heidelberg 2015, ISBN 978-3-662-47847-9

Nicht nur Risikomanager verwechseln gelegentlich Korrelation mit Kausalität, vernachlässigen Variabilität und Stichprobenfehler oder multiplizieren Eintrittswahrscheinlichkeit mit Schadensausmaß und vergessen dabei, dass dies nur für die Risiken gilt, die einer bestimmten Verteilung folgen (beispielsweise einer Bernoulli-Verteilung). Oder Sie unterstellen eine Normalverteilung für Risiken, die nicht normalverteilt sind. Auch bei Risikomaßen ist die Sammlung an Missverständnissen und Fehlinterpretationen lang und vielseitig. Gelegentlich wird...


weiterlesen »
Trenner
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2017

Seit dem Jahr 1998 haben mehr als 8.000 Risikomanager an unseren RiskNET Intensiv-Seminaren teilgenommen. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können die offensichtlichen Vorteile eines bewussten Umgangs mit Chancen und Risiken realisiert werden, ohne unnötige theoretische und bürokratische Hürden, die häufig einer praxisgerechten Anwendung entgegen stehen?

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

23.03.2017 - 24.03.2017 (Nürnberg)
Grundlagen des Risikomanagements

25.04.2017 - 26.04.2017 (KTC Königstein/Taunus)
Quantitatives Risk Management mit Risk Kit

11.05.2017 - 12.05.2017 (Schloss Hohenkammer bei München)
Praxis-Workshop: Methoden-Know-how für Risikomanager

18.05.2017 - 19.05.2017 (Schloss Hohenkammer bei München)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

22.06.2017 - 23.06.2017 (Schloss Hohenkammer bei München)
Risikomanagement im QM-System (ISO 9001:2015)

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2017 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner