RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 21.03.2017
Trenner
Kolumne

Schutz vor physischen Bedrohungen

Physical Security Management als integraler Bestandteil des Risikomanagements

Datum19.03.2017, 10:45
Autorvon Jörg Hensen | Sebastian Schmitz
Physical Security Management als integraler Bestandteil des Risikomanagements

Sicherheitsthemen sind branchenübergreifend präsenter denn je. Aber es sind nicht ausschließlich die Gefährdungen im allgegenwärtigen Cyberraum, denen wir heute gegenüberstehen und in deren Eindämmung enorme Summen sowohl auf Seiten der Politik als auch in der Wirtschaft investiert werden. Vermehrt sehen wir uns auch physischen Bedrohungen ausgesetzt. Wie begegnen Organisationen und Unternehmen (im Folgenden impliziert der Begriff Organisation stets sowohl nicht staatliche Organisationen als auch wirtschaftliche Unternehmungen als...


weiterlesen »
Trenner
News

G20 beraten über Finanzpolitik und Weltwirtschaft

Globale Chancen und Risiken

Datum17.03.2017, 18:54
Autorvon Redaktion RiskNET
G20 beraten über Finanzpolitik und Weltwirtschaft

Die Finanzminister und Notenbankchefs der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) kommen am Freitag zu einem mit Spannung erwarteten Treffen in Baden-Baden zusammen. Weil es die erste internationale Konferenz ist, an der der neue US-Finanzminister Steven Mnuchin teilnimmt, wird von der Zusammenkunft vor allem Aufschluss darüber erwartet, welchen Kurs die USA in Steuer- und Finanzfragen tatsächlich einschlagen werden - und mit welcher Haltung die übrigen Staaten darauf reagieren.

Auf Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) dürfte...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Regulierung versus Deregulierung

Deregulierung als Triebfeder für neue Finanzkrisen?

Datum16.03.2017, 18:00
Autorvon Redaktion RiskNET
Deregulierung als Triebfeder für neue Finanzkrisen?

Bundesbankpräsident und EZB-Ratsmitglied Jens Weidmann warnt vor Plänen der USA zur Deregulierung des Finanzsektors. Er forderte wenige Tage, bevor hochrangige US-Finanzvertreter nach Deutschland reisen, um ihre europäischen und internationalen Kollegen zu treffen, einen raschen Abschluss der jüngsten Verhandlungsrunde über Vorschriften für global agierende Banken. "Die Durchführung einer Deregulierung in der Hoffnung, die Wirtschaft zu stimulieren, könnte nach hinten losgehen", sagte Weidmann bei einer Finanzkonferenz vor einem Treffen der...


weiterlesen »
Trenner
Studie

Marktanalyse

Konjunkturmotor trotz Risiken weiter auf Touren

Datum16.03.2017, 18:25
Autorvon Redaktion RiskNET
Konjunkturmotor trotz Risiken weiter auf Touren

Die Konjunktur in Deutschland wird sich nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) auch in diesem und im kommenden Jahr robust entwickeln. In ihrer jüngsten Wachstumsprognose sehen die Berliner Ökonomen den "Konjunkturmotor trotz zahlreicher Risiken weiter auf Touren". Sie erwarten eine Zunahme des Bruttoinlandsproduktes um 1,4 Prozent im Jahr 2017 und um 1,7 Prozent 2018. Allerdings werden die Steuereinnahmen nach ihrer Prognose hinter den Erwartungen zurückbleiben.

Mit der Prognose für 2017 erhöhte das DIW nach...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Markt- und Risikoanalyse

Populismus und Arbeitslosigkeit

Datum16.03.2017, 16:00
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Populismus und Arbeitslosigkeit

Jeder weiß, dass es einen Zusammenhang zwischen Populismus und der wirtschaftlichen Lage gibt. Der amerikanische Präsident Trump wäre nicht gewählt worden, wenn es den USA wirtschaftlich besser gegangen wäre. Marine Le Pen hätte weniger Erfolg, wenn die Arbeitslosigkeit in Frankreich geringer wäre. Der frühere US-Präsident Clinton hat das auf die griffige Formel gebracht: "It's the economy, stupid".

Gemessen daran dürfte es in Deutschland eigentlich keine Probleme geben. Die Wirtschaft läuft gut. Die Exportunternehmen feiern einen Rekord nach...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Unsicherheit erfordert Selektivität

Politische Unsicherheit treibt Volatilität

Datum13.03.2017, 15:02
Autorvon Andrew Wilson [Goldman Sachs Asset Management]
Politische Unsicherheit treibt Volatilität

Das neue Jahr bietet gegensätzliche Perspektiven auf das globale Makroumfeld, angefangen mit einem Höhenflug an den Märkten und Befürchtungen an der politischen Front. Zu diesem ungewissen, kritischen Zeitpunkt sind unsere Hauptüberzeugungen, dass 1. die US-Wirtschaft das größte Potenzial aufweist, ihre Position in 2017 zu stärken, 2. die Divergenzen gravierende Ausmaße erreichen, was zu einer erheblichen Neubewertung auf den Zinsmärkten führen wird und 3. die Volatilität noch weiter steigen dürfte.

Unserer Ansicht nach deuten diese...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Rezension

Regulatorische Anforderungen, Verfahren, Methoden und Prozesse

Modellrisiko und Validierung von Risikomodellen

Datum16.02.2017, 18:09
Autorvon Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]
Marcus R. W. Martin | Peter Quell | Carsten S. Wehn [Hrsg.]: Modellrisiko und Validierung von Risikomodellen - Regulatorische Anforderungen, Verfahren, Methoden und Prozesse, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, Bank-Verlag, Köln 2017, ISBN: 978-3-86556-470-2

Über Modelle und die dahinter stehende Mathematik wurde in der Folge der jüngsten Finanz-, Banken- und Staatskrise viel mehr Unsinniges geschrieben und gesagt, als dass kenntnisreich über Sinn und Zweck diskutiert wurde. Der ehemalige französische Premierminister Michel Rocard nannte die Finanzmathematik ein "Verbrechen gegen die Menschheit". Nicht selten konnte man in den vergangenen Jahren – vor allem von Halb-, Nicht- und Besserwissenden – vernehmen, dass alle Modelle falsch seien und alle mathematischen Modelle komplett versagt hätten.

Hie...


weiterlesen »
Trenner
Interview

Statistics and Intuition

Quantitative methods are powerful instruments

Datum09.03.2017, 10:35
Autorvon RiskNET [Editor-in-chief]
Quantitative methods are powerful instruments

It is not just risk managers who occasionally confuse correlation with causality, neglect variability and sampling error or multiply the probability of occurrence by the extent of loss and forget that this only applies to risks that have a particular distribution (for example a Bernoulli distribution). They might also apply a normal distribution to risks that are not normally distributed. When it comes to risk measures, the catalogue of misunderstandings and misinterpretations is long and varied. Occasionally, people forget that the Value at...


weiterlesen »
Trenner
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2017

Seit dem Jahr 1998 haben mehr als 8.000 Risikomanager an unseren RiskNET Intensiv-Seminaren teilgenommen. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können die offensichtlichen Vorteile eines bewussten Umgangs mit Chancen und Risiken realisiert werden, ohne unnötige theoretische und bürokratische Hürden, die häufig einer praxisgerechten Anwendung entgegen stehen?

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

23.03.2017 - 24.03.2017 (Nürnberg)
Grundlagen des Risikomanagements

25.04.2017 - 26.04.2017 (KTC Königstein/Taunus)
Quantitatives Risk Management mit Risk Kit

11.05.2017 - 12.05.2017 (Schloss Hohenkammer bei München)
Praxis-Workshop: Methoden-Know-how für Risikomanager

18.05.2017 - 19.05.2017 (Schloss Hohenkammer bei München)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

22.06.2017 - 23.06.2017 (Schloss Hohenkammer bei München)
Risikomanagement im QM-System (ISO 9001:2015)

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2017 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner