RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 27.09.2016
Trenner
News

Innovationspreis Meilenstein

Vom Papiertiger zum gelebten Risikomanagement

Datum21.09.2016, 07:57
Autorvon Redaktion RiskNET
Innovationspreis Meilenstein: Vom Papiertiger zum gelebten Risikomanagement

Kleine Ursache, große Wirkung. Jüngst spazierte eine Reisende am Frankfurter Flughafen einfach so durch die Sicherheitskontrolle. Das Resultat: Terroralarm, Sperrung von Teilen des Flughafens, rund 100 annullierte Flüge. Es dauerte Stunden bis ein normaler Flughafenbetrieb wieder möglich war. Auf den Kosten und dem Reputationsschaden bleiben der Flughafenbetreiber und die Airlines sitzen. Nun haben wir es an dieser Stelle nicht mit einer Lappalie zu tun – denn die Sicherheit am Flughafen gehört zu einem Kerngeschäft des jeweiligen Betreibers....


weiterlesen »
Trenner
News

Abgebrannt oder richtig kalkuliert?

Datum27.09.2016, 09:00
AutorFM Global
Abgebrannt oder richtig kalkuliert?

Ein Brand im Betrieb kann teuer werden. Besonders die "nicht kalkulierbaren" Folgeschäden wie Marktverdrängung, Imageverlust oder das Intervenieren unzufriedener Aktionäre können langfristige Auswirkungen auf Firmen haben. Ein ausgeprägtes Risikomanagement hilft solche Folgeschäden zu vermeiden.


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Phänome in der Wirtschaft

Das Produktivitätsparadox

Datum21.09.2016, 11:00
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Das Produktivitätsparadox

Es gibt ein Phänomen in der Wirtschaft, das so gar nichts mit der allgemeinen Lebenswirklichkeit zu tun hat. Überall ist man mit neuen Technologien konfrontiert. Es sieht so aus, als werde die Entwicklung immer schneller und schneller. Eigentlich müsste die Wirtschaft dann auch produktiver werden. In der Statistik ist davon aber nichts zu sehen. Das Wachstum der Arbeitsproduktivität wird langsamer.

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Arbeitsproduktivität pro Stunde in Deutschland in den letzten knapp 50 Jahren. Trotz allen technischen...


weiterlesen »
Trenner
News

Star-Ökonom Rogoff fordert 6 Prozent Minuszins

Krisenmanagement im Falle einer Finanzkrise

Datum19.09.2016, 11:08
Autorvon Redaktion RiskNET
Krisenmanagement im Falle einer Finanzkrise: Star-Ökonom Rogoff fordert 6 Prozent Minuszins und Bargeld-Limit

Der frühere IWF-Chefökonom Kenneth Rogoff fordert drastische Minuszinsen im Falle einer erneuten Finanzkrise. Zudem sollen Sparer nicht mehr auf Bargeld ausweichen können: Die verfügbaren Geldscheine sollten sich auf Kleinstbeträge von 20ern bis hin zu Münzen beschränken. Das sagte Rogoff im Gespräch mit der "Welt am Sonntag".

Rogoff, der an der US-Eliteuniversitat Harvard lehrt, hält es für wünschenswert, dass Zentralbanken Negativzinsen von bis zu minus 6 Prozent einführen: "Eines Tages werden wir eine neue schwere Finanzkrise bekommen und...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Finanzprodukte auf dem Prüfstand

BaFin will noch mehr Derivate verbieten

Datum19.09.2016, 11:01
Autorvon Redaktion RiskNET
BaFin will noch mehr Derivate verbieten

Die deutsche Finanzaufsicht BaFin hat weitere Finanzprodukte im Visier und schließt Verbote nicht aus. Aktuell stehen Differenzgeschäfte und binäre Optionen unter Beobachtung der Behörde. "Anleger verlieren mit dieser Art von Wetten auf minimale Preisveränderungen bei Aktien, Währungen und Rohstoffen in den allermeisten Fallen", sagte Elisabeth Roegele, Leiterin der Wertpapieraufsicht der BaFin, gegenüber der "Welt am Sonntag". Das habe mit klassischer Wertanlage nichts zu tun. Auf den Trading-Gedanken hinter diesen populären Produkten ging sie...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Aus der Geschichte lernen

Vom Schweinchen Schlau und dem Risikomanagement

Datum30.05.2016, 08:30
Autorvon Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]
Aus der Geschichte lernen: Vom Schweinchen Schlau und dem Risikomanagement

"Who’s Afraid of the Big Bad Wolf?" Wer kennt sie nicht, die Geschichte von den drei kleinen Schweinchen. Jedes von ihnen baut ein Haus – zwei schnell und einfach aus Stroh und Holz und nur eines aus festen Steinen. Die beiden ersten lachen und spotten über das vorsichtige Schweinchen, das vor dem großen, bösen Wolf warnt. Und dann kommt es wie es kommen muss … Aber das ist nur eine Geschichte. Und doch steckt in jeder Geschichte immer ein Stück Wahrheit. Eine lautet: Das dritte Schweinchen ist ein guter Risikomanager, weil es die Gefahren...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Risk analysis

Precious metals on defensive ahead of busy central bank week

Datum19.09.2016, 12:00
Autorvon Ole Hansen [Saxo Bank]
Precious metals on defensive ahead of busy central bank week

Precious metals have been back on the defensive this past week with the shake-out in both bonds and stocks hurting the general level of the appetite for risk in the market. Next week's central bank meetings from the Federal Reserve and Bank of Japan should provide the market with some additional guidance and direction.

The US yield curve has steepened to its widest in 10 weeks on a combination of rising rate expectations and a general risk reduction driven by the latest spike in volatility. This has driven US 10-year real yields back up to a...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Handbuch der Haftungsvermeidung im Unternehmen

Corporate Compliance

Datum14.07.2016, 15:42
Autorvon Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]
Christoph E. Hauschka / Klaus Moosmayer / Thomas Lösler (Hrsg.): Corporate Compliance – Handbuch der Haftungsvermeidung im Unternehmen, 3., überarbeitete und erweiterte Auflage 2016, 1980 Seiten, C.H. Beck Verlag, München 2016, ISBN 978-3-406-66297-3.

Der "Klassiker der Compliance-Literatur" ist nun in einer dritten, überarbeiteten und erweiterten Auflage erschienen und hat dabei eine Reihe tiefgreifender Veränderungen erfahren. Die augenscheinlichste Veränderung ist direkt auf dem Cover zu erkennen: Zwei weitere Herausgeber sind hinzugekommen. Neben Christoph E. Hauschka prägen und repräsentieren die renommierten Compliance-Experten Klaus Moosmayer und Thomas Lösler das Standardwerk. Außerdem haben – ergänzend zu den 49 Autoren der zweiten Auflage – weitere 24 Autoren neue und aktualisierte...


weiterlesen »
Trenner
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2016

Seit dem Jahr 1998 haben mehr als 7.800 Risikomanager an unseren RiskNET Intensiv-Seminaren teilgenommen. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können die offensichtlichen Vorteile eines bewussten Umgangs mit Chancen und Risiken realisiert werden, ohne unnötige theoretische und bürokratische Hürden, die häufig einer praxisgerechten Anwendung entgegen stehen?

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

28.09.2016 - 29.09.2016 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements

18.10.2016 - 19.10.2016 (Schloss Hohenkammer bei München)
Quantitatives Risk Management mit Risk Kit

17.11.2016 - 18.11.2016 (Nürnberg)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2017 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner