RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 07.07.2015
Trenner
Kolumne

Krisenmanagement

Mehr Markt statt mehr Regeln

Datum01.07.2015, 09:27
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.

Was mich in diesen Tagen des Chaos mit Griechenland umtreibt, ist nicht, wie man solche Krisen verhindert. Sie sind, wenn man die Politiker und die Verhältnisse in Demokratien realistisch betrachtet, nicht zu vermeiden. Das gilt nicht nur für Europa. Die USA erleben derzeit ein "Mini-Griechenland" mit Puerto Rico. Sie hatten in den letzten Jahren Probleme mit Kalifornien und New York. Worauf es ankommt ist, dass das Kuddelmuddel einzelner Mitglieder nicht auf die gesamte Union überschwappt und die gemeinsame Währung gefährdet. In Amerika...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Compliance Management

Die Rechtsfalle

Datum07.07.2015, 08:50
Autorvon Stefan Hirschmann
Compliance Management: Die Rechtsfalle

Die Streitereien vor Gericht und mit Regulierern kosten internationale Kreditinstitute Milliardensummen. Oft handelt es sich um Verstöße, die bereits viele Jahre zurückliegen. Kaum verwunderlich: Die Erkenntnis, dass bankinterne Compliance- und Risikomanagement-Systeme nicht nur Kostenfaktoren sind, sondern auch wertsteigernd wirken können, ist relativ jung. Die Banken weltweit arbeiten nun seit geraumer Zeit Altlasten auf, um wieder unbeschwert ihren Geschäften nachgehen zu können. Insgesamt haben die Behörden den Top-10-Instituten in Europa...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Risikoanalyse

Griechenland ist nicht alles

Datum07.07.2015, 11:19
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Risikoanalyse: Griechenland ist nicht alles

Die Märkte reagieren wieder einmal widersprüchlich. Wenn es allein nach Griechenland ginge, dann müsste man Aktien schleunigst verkaufen. Eine Einigung zwischen Athen und Brüssel ist nach der Volksabstimmung so weit entfernt wie nie. Ein Grexit, also ein Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro, wird immer wahrscheinlicher. Schaut man sich aber die tatsächliche Entwicklung der Märkte an, so halten sie sich überraschend gut. Am Montag nach dem Referendum ist der DAX zunächst um 300 Punkte eingebrochen, hat sich aber dann sehr schnell wieder um 100...


weiterlesen »
Trenner
News

Griechenland-Referendum

Eine Reise ins Ungewisse

Datum06.07.2015, 09:20
Autorvon Redaktion RiskNET
Griechenland-Referendum: Eine Reise ins Ungewisse

Eigentlich sollte das Referendum vom Sonntag den Griechen und Europa endlich Klarheit über den künftigen Kurs des Landes bringen. Doch so viel ist jetzt klar: Das einzig Gewisse bleibt die Ungewissheit. Mit ihrem unmissverständlichen "Nein" zum Angebot der internationalen Geldgeber stürzen die Griechen ihr Land und die Eurozone ins völlig Unbekannte.

Der Eurogruppen-Chef und niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem hält den Ausgang der Abstimmung für "sehr bedauerlich für die Zukunft Griechenlands". Er fügte hinzu: "Schwierige...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Systemische Risiken reduzieren

Kampf gegen Preisblasen

Datum01.07.2015, 09:06
Autorvon Redaktion RiskNET
Kampf gegen Preisblasen

Der Ausschuss für Systemrisiken (AfS) hat die Bundesregierung aufgefordert, Instrumente zur Bekämpfung von Preisübertreibungen am Wohnimmobilienmarkt zu schaffen. Er reagiert damit auf das Risiko, dass die andauernde Phase sehr niedriger Zinsen zu breiter angelegten Preisübertreibungen am Häuser- und Wohnungsmarkt führt.

Die Immobilienpreise sind in letzter Zeit vor allem in Ballungszentren so stark gestiegen, dass die Bundesbank sie nicht mehr für fundamental gerechtfertigt hält. Allerdings hat die Bundesbank diese Einschätzung bisher mit der...


weiterlesen »
Trenner
News

Datenaggregation und Risikoreporting

5. MaRisk-Novelle wirft ihre Schatten voraus

Datum03.07.2015, 10:08
Autorvon Dr. Olaf Jäger-Roschko und Dr. Hannu Wichterich [TriSolutions GmbH]
Datenaggregation und Risikoreporting: 5. MaRisk-Novelle wirft ihre Schatten voraus

Die letzte Neufassung der MaRisk vom 14.12.2012 (Rundschreiben 10/2012 (BA)) steckt den Instituten noch in den Knochen. Vor knapp drei Jahren gaben übergeordnete Richtlinien und Empfehlungen (Internal Governance, Liquiditätskosten/-nutzen, Fremdwährungsgeschäft) Anlass zur Veröffentlichung der vierten MaRisk-Novelle in der gewohnten Form einer normeninterpretierenden Verwaltungsvorschrift zu § 25a KWG. Zentrale Handlungsfelder betrafen die obligatorische Einrichtung einer Risikocontrolling- und einer Compliance-Funktion, eines mehrperiodischen...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Studie

Global risk management survey

More focus on risk management

Datum01.07.2015, 08:19
Autorvon RiskNET [Editor-in-chief]
Global risk management survey: More focus on risk management

In an age of heightened and evolving regulatory expectations, financial institutions must not only comply with regulations, but also find the flexibility to respond quickly and effectively to future regulatory developments. The global financial crisis was the catalyst for an era of sweeping regulatory change that shows little sign of abating. Across the financial services industry, regulatory requirements are becoming broader in scope and more stringent.

After new regulations are enacted, it can take years before their practical implications...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Warum sich Geschichte wiederholt

Die großen Crashs 1929 und 2008

Datum07.07.2015, 10:53
Autorvon Redaktion RiskNET
Barry Eichengreen: Die großen Crashs 1929 und 2008: Warum sich Geschichte wiederholt, Finanzbuch Verlag, München 2015, 560 Seiten, 34,99, ISBN 978-3-89879-890-7

Dauerkrise in der Euro-Zone. Doch die Politik verspricht uns weiterhin, dass sie alles im Griff hat. Durchwursteln heißt nicht selten die Devise. Hierbei fällt auf, dass Staatspleiten insbesondere von Politikern und Ökonomen als singuläre und besondere Ereignisse betrachtet werden. Die erstaunt. Denn bereits in ihrem im Jahr 2009 veröffentlichten Buch "Dieses Mal ist es anders" (This time is different) zeigten die Ökonomen Rogoff und Reinhart auf, dass sich allein in der Zeit seit 1800 rund 320 Staatsschuldenkrisen ereignet haben. Allein...


weiterlesen »
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2015

Seit dem Jahr 1998 haben mehr als 7.500 Risikomanager an unseren RiskNET Intensiv-Seminaren teilgenommen. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können die offensichtlichen Vorteile eines bewussten Umgangs mit Chancen und Risiken realisiert werden, ohne unnötige theoretische und bürokratische Hürden, die häufig einer praxisgerechten Anwendung entgegen stehen?

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

20.10.2015 - 21.10.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements

06.04.2016 - 07.04.2016 (Brannenburg/Wendelstein)
Krisenkommunikation in der Praxis

11.11.2015 - 12.11.2015 (KTC Königstein/Taunus)
Supply Chain Risk Management (SCRM)

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2017 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner