RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 06.01.2015
Trenner
Bildstrecke

Risikomanagement-Konferenz von Union Investment

Warum Modelle und Staaten scheitern

Datum02.01.2015, 07:30
Autorvon Redaktion RiskNET
Risikomanagement-Konferenz von Union Investment: Warum Modelle und Staaten scheitern

Das Niedrigzinsumfeld bleibt strukturell erhalten. Die globale Konjunkturerholung nimmt nur schleppend Fahrt auf, und die geopolitischen Risiken nehmen zu. Risikomanagement ist damit wichtiger denn je. Hierüber referierten Experten aus Praxis und Wissenschaft am 5. November 2014 vor rund 300 institutionellen Investoren auf der diesjährigen Risikomanagement-Konferenz von Union Investment in der Rheingoldhalle in Mainz.

Prof. Daron Acemoglu ist Professor für angewandte Ökonomik am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und gehört derzeit zu...


weiterlesen »
Trenner
Interview

Renditetreiber und Diversifikationsturbo?

Alternative Risikoprämien

Datum05.01.2015, 09:01
Autorvon Redaktion RiskNET
Interview mit Professor Dr. Arnd Wiedemann, Universität Siegen: Alternative Risikoprämien: Renditetreiber und Diversifikationsturbo?

Seit vielen Jahren sind Investoren – vor allem Banken und Versicherungen – mit einem Niedrigzinsumfeld konfrontiert und stehen vor der großen Herausforderung, auskömmliche Portfoliorenditen zu erwirtschaften. Bleibt das Niedrigzinsniveau bestehen, wird sich die Situation weiter verschärfen. Nicht zuletzt die Anfang September 2014 erfolgte Senkung des Leitzinses auf den neuen Tiefstwert von 0,05 Prozent durch die EZB lässt die Hoffnung auf ein baldiges Ende des Zinsdilemmas weiter sinken. Aufgrund dieser Entwicklung wächst der Wunsch, neue...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Austritt mit erheblichen Risiken verbunden

Ökonomen warnen vor Grexit

Datum05.01.2015, 14:05
Autorvon Redaktion RiskNET
Ökonomen warnen vor Grexit

Politiker aus den Reihen der Großen Koalition wollen Griechenland keine weiteren Kredite geben, sollte sich eine neue Regierung vom Sparkurs abwenden. SPD-Chef Sigmar Gabriel verlangte als bisher ranghöchstes Regierungsmitglied, "dass die mit der EU getroffenen Vereinbarungen eingehalten werden". Der Vize-Kanzler und Wirtschaftsminister sieht die Eurozone heute wesentlich stabiler als nach dem Ausbruch der Finanzkrise vor einigen Jahren. "Deswegen sind wir übrigens auch nicht erpressbar", betonte Gabriel in der Montagausgabe der Hannoverschen...


weiterlesen »
Trenner
News

Risikoanalyse Russland

Warnung vor Zusammenbruch der russischen Wirtschaft

Datum05.01.2015, 08:37
Autorvon Redaktion RiskNET
Risikoanalyse Russland: Warnung vor Zusammenbruch der russischen Wirtschaft

Der Präsident des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, hat vor einem Zusammenbruch der russischen Wirtschaft gewarnt. Die Devisenreserven des Landes reichten gerade noch, um den Schuldendienst für zwei Jahre zu leisten. Von Exportüberschüssen könne wegen des sinkenden Ölpreises nicht mehr die Rede sein, schreibt Sinn in einem Gastbeitrag für die WirtschaftsWoche.

Um nicht neue Schulden aufbauen zu müssen, sei Russland nun "zu einer dramatischen Verringerung der Importe gezwungen. Das setzt die russische Bevölkerung einem hohen Leidensdruck aus."...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Lage in der deutschen Industrie

Risikoanalyse Industrie stimmt optimistisch

Datum02.01.2015, 11:12
Autorvon Redaktion RiskNET
Risikoanalyse Industrie stimmt optimistisch

Die Lage in der deutschen Industrie hat sich im Dezember wieder verbessert. Der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe kletterte auf 51,2 Zähler, wie der Datendienstleister Markit bei der zweiten Veröffentlichung mitteilte. Das Barometer signalisiert damit ein "Wiedereinsetzen des Wachstum" im deutschen Industriesektor. Im Oktober hatte der Index mit 49,5 Punkten auf einem 17-Monatstief gelegen.

Im Zuge der ersten Datenerhebung für Dezember war der Index bereits auf 51,2 Punkte und damit über die Wachstumsschwelle von 50 Punkten...


weiterlesen »
Trenner
News

Cybercrime

Banktrojaner sind für Cyberkriminelle am lukrativsten

Datum29.12.2014, 16:15
Autorvon Redaktion RiskNET
Banktrojaner sind für Cyberkriminelle am lukrativsten

Cyberkriminelle können mit Internetverbrechen bis zu zwanzigmal mehr Geld einnehmen, als sie für ihre Attacken ausgeben. Mit Phishing und Verschlüsselungssoftware, vor allem aber mit Banktrojanern wird richtig Kasse gemacht. Dies geht aus einer Untersuchung von Kaspersky Lab hervor, bei der die Kosten der am häufigsten verwendeten Hacker-Tools den durch Cyberangriffe erwirtschafteten Beträgen gegenüber gestellt werden.

"Schadsoftware zu kaufen, ist heutzutage kein Problem: Sie ist einfach und kostengünstig in Hacker-Foren zu finden und daher...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Zum Jahreswechsel 2015

Von alten und neuen Plagen

Datum27.12.2014, 08:30
Autorvon Andreas Eicher/Frank Romeike [Redaktion RiskNET]
Zum Jahreswechsel 2015: Von alten und neuen Plagen

Im Alten Testament (2. Buch Mose) wird von den zehn biblischen Plagen berichtet, die Ägypten im 13. Jahrhundert vor Christus Geburt heimsuchten. Verwüstungen durch Naturkatastrophen, Seuchen, der Tod aller Erstgeborenen an Mensch und Vieh – eine Welle von Katastrophen überrollte das pharaonische Ägypten innerhalb kurzer Zeit. Darauf waren die Ägypter nicht vorbereitet. Tod und Verderben kamen über das Land, erschütternden das Pharaonenreich. Wahrheit oder Fiktion? Über die zehn Plagen streiten seit jeher Gelehrte, Wissenschaftler und Theologen....


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Recht und Praxis der Korruptionsprävention

Handbuch Compliance international

Datum23.12.2014, 09:51
Autorvon Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]
Malte Passarge/Stefan Behringer: Handbuch Compliance international – Recht und Praxis der Korruptionsprävention, Erich Schmidt Verlag, Berlin 2015, 707 Seiten, 128 Euro, ISBN 978-3-503-15649-8

Compliance kann allgemein auch mit Regelkonformität übersetzt werden und umfasst die Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien, aber auch von freiwilligen Kodizes, in Unternehmen. Compliance steht in allen Branchen und vielen Ländern ganz oben auf der Agenda. Im Kern handelt es sich um eine Binsenweisheit, das Unternehmen Gesetze und Regeln einhalten müssen.

Allerdings hat sich auch das Umfeld verändert: Der Gesetzgeber hat neue Straftatbestände eingeführt, die Haftung erweitert und die Strafverfolgungsbehörden im Bereich der...


weiterlesen »
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2015

Seit dem Jahr 1998 haben mehr als 7.500 Risikomanager an unseren RiskNET Intensiv-Seminaren teilgenommen. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können die offensichtlichen Vorteile eines bewussten Umgangs mit Chancen und Risiken realisiert werden, ohne unnötige theoretische und bürokratische Hürden, die häufig einer praxisgerechten Anwendung entgegen stehen?

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

23.04.2015 - 24.04.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Krisenkommunikation in der Praxis

06.05.2015 - 07.05.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

20.05.2015 - 21.05.2015 (KTC Königstein/Taunus)
Grundlagen des Risikomanagements

30.06.2015 - 01.07.2015 (Brannenburg/Wendelstein)
Planspiel Risikomanagement & Business Wargaming

20.10.2015 - 21.10.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements

11.11.2015 - 12.11.2015 (KTC Königstein/Taunus)
Supply Chain Risk Management (SCRM)

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2017 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner