RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 27.10.2015
Trenner
News

Nachlese RiskNET Summit 2015

Risikofaktor Mensch bleibt riskant

Datum23.10.2015, 14:43
Autorvon Redaktion RiskNET
Nachlese RiskNET Summit 2015: Risikofaktor Mensch bleibt riskant

Im Rahmen des RiskNET Summit 2015 in Ismaning bei München eröffnete Initiator Frank Romeike mit den Worten, dass es wichtig sei von der Risikobuchhaltung wegzukommen. Vielmehr zähle es, dass sich Risikomanagement endlich zu einer strategischen Steuerungsrolle und strategischen Sicht entwickle. Wie wichtig eine solche Strategie ist, zeigte sich im Laufe der zweitägigen Fachkonferenz zu den Themen Risikomanagement, Governance und Compliance. Eine der Erkenntnisse bei allen Themen, Trends und Thesen: Am Mensch führt kein Weg vorbei. Eine weitere...


weiterlesen »
Trenner
News

Nachlese RiskNET Summit 2015

Krisen, Chancen, Wachstumsmärkte

Datum19.10.2015, 11:05
Autorvon Andreas Eicher / Frank Romeike [Redaktion RiskNET]
Nachlese RiskNET Summit 2015: Krisen, Chancen, Wachstumsmärkte

"Die globale Wirtschafts- und Finanzkrise hat die allgemeine Wachstumseuphorie kaum erschüttert. Und nicht nur das, die Steigerung des Wirtschaftswachstums gilt in der Krise sogar noch als Patentrezept für deren Lösung." Was Le Monde diplomatique im "Atlas der Globalisierung" beschreibt, war im Grunde auch im Rahmen des RiskNET Summit 2015 ein Thema. Die Risikolandkarte ist groß, eng vernetzt und muss daher im globalen Maßstab und unter Beachtung des Wachstumsdilemmas aufgeschlagen werden. Ein Beispiel bieten die Turbulenzen an den weltweiten...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Vom Winde verweht oder resilient?

Datum15.10.2015, 00:01
AutorFM Global
Vom Winde verweht oder resilient?

Nach heftigen Unwettern herrscht Chaos – der Großteil von Sturmschäden ist an Gebäuden zu finden. Unternehmen, die sich besser gegen Unwetter wappnen wollen, sollten daher wissen, wie diese auf Gebäude wirken. FM Global zeigt effiziente Wege, um globale Lieferketten gegen Sturmrisiken abzusichern.


weiterlesen »
Trenner
News

Nachlese RiskNET Summit 2015

Time is cash, Cybercrime is money

Datum16.10.2015, 10:55
Autorvon Andreas Eicher / Frank Romeike [Redaktion RiskNET]
Nachlese RiskNET Summit 2015: Time is cash, Cybercrime is money

Was haben Poodle und Zeus miteinander zu tun? Viel, denn bei beiden handelt es sich um Angriffe in der Cyberwelt. Während Poodle als einer der größten Hacks aller Zeiten gilt, erwirtschafteten die Hintermänner von Zeus mit dem Ausspähen von Finanzdaten rund 100 Millionen US-Dollar Gewinn – sprich Cybercrime ist money. Beide Beispiele zeigen, wie verwundbar die digitale Welt ist, welchen Schaden sie nehmen kann. Und doch stürzen sich immer mehr Anwender in die Digitalisierung. In Zahlen ausgedrückt heißt das, die weltweite Internet-Gemeinde...


weiterlesen »
Trenner
News

Nachlese RiskNET Summit 2015

Geopolitik zwischen Globalisierung und Fragmentierung

Datum15.10.2015, 00:01
Autorvon Andreas Eicher / Frank Romeike [Redaktion RiskNET]
Nachlese RiskNET Summit 2015: Geopolitik zwischen Globalisierung und Fragmentierung

"Die Generalsekretäre der Parteien sind für Optimismus zuständig." Klare Auftaktworte des renommierten Sicherheitsexperten Dr. Günther Schmid zu Beginn seines Vortrags im Rahmen des RiskNET Summit 2015. Schmid, der zuvor im Bundeskanzleramt das Themenfeld internationale Sicherheitspolitik und globale Fragen verantwortet hat und eine Professur für Internationale Politik und Sicherheit innehatte, wurde vor mehr als 100 Teilnehmern aus Wirtschaft und Wissenschaft am 14. Oktober in Ismaning deutlich: "Wir stehen vor einer historischen Zäsur",...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Regulierungs- und Aufsichtsregime

Finanzmarktregulierung auf dem Prüfstand

Datum21.10.2015, 07:37
Autorvon Redaktion RiskNET
Regulierungs- und Aufsichtsregime: Finanzmarktregulierung auf dem Prüfstand

Die Finanzpolitiker des Bundestages wollen noch im Herbst eine Überprüfung der bisherigen Regulierungsmaßnahmen im Finanzmarkt anschieben. Der Bundestags-Finanzausschuss wolle dazu im November einen entsprechenden Bericht des Finanzministeriums debattieren, sagte eine mit den Plänen vertraute Person gegenüber der Presse. Diskutiert werden könnte dabei zum Beispiel ein Versuch, die Aufsichtsbürokratie für Banken deutlich zu verringern und Doppelmeldungen von Banken bei den verschiedenen Aufsichtsinstitutionen künftig zu vermeiden.

Der Bund...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Weg vom Krisenmodus: Just do it

Frau Yellen als Mutter Courage?

Datum23.10.2015, 09:11
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Frau Yellen als Mutter Courage? Weg vom Krisenmodus: Just do it

Seit nunmehr zweieinhalb Jahren bemüht sich die amerikanische Notenbank, bei der Geldpolitik den Krisenmodus zu verlassen und wieder normale Verhältnisse herzustellen. 2013 hat sie das angekündigt. 2014 hat sie die Wertpapierkäufe ("Q/E") in einem langwierigen Verfahren zurückgeführt. In diesem Jahr hätte der dritte Schritt folgen sollen, die Erhöhung der Zinsen. Da stockt es. Die Federal Reserve findet nicht den richtigen Zeitpunkt. Sie verschiebt den Termin von Sitzung zu Sitzung. Warum ist die Anhebung der Leitzinsen so schwer?

Wenn man...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Staatsdefizite und -schulden im Euroraum

Risiko Staatsverschuldung

Datum23.10.2015, 15:24
Autorvon Redaktion RiskNET
Staatsdefizite und -schulden im Euroraum

Die Länder der Eurozone haben im zweiten Quartal weitere Fortschritte bei der Verringerung der Staatsdefizite und der Gesamtverschuldung erreicht. Die addierten Haushaltslücken in den 19 Ländern des Währungsraums sanken auf 2,0 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im Vergleich zu 2,1 Prozent im Auftaktquartal und 2,5 Prozent zum Jahresende 2014, wie die Statistikbehörde Eurostat mitteilte.

Damit steht die Eurozone besser da als die EU insgesamt, in der die Quote per Ende Juni 2,4 nach 2,5 bzw 2,8 Prozent betrug. Damit setzt sich die...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Wie die Europäische Zentralbank unser Geld zerstört

Wehrt euch, Bürger!

Datum22.10.2015, 06:52
Autorvon Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]
Markus C. Kerber: Wehrt euch, Bürger! Wie die Europäische Zentralbank unser Geld zerstört, FinanzBuch Verlag, München 2015, 128 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-89879-925-6.

Um die europäische Schuldenkrise zu lindern, pumpte die Europäische Zentralbank (EZB) in den vergangenen Jahren immer mehr Geld in die Märkte, kaufte Staatsanleihen auf und ließ sich die Bankenaufsicht übertragen. Seit Jahren steht die EZB hinsichtlich ihrer Aktivitäten in der Kritik. Experten diskutieren über die Frage, ob die EZB Anleihen von Euro-Krisenländern kaufen darf? Ja, sagt der Europäische Gerichtshof. Der Münchner Ökonom Hans-Werner Sinn sieht hingegen in dem Urteil einen "bedauerlichen Fehler des Gerichts". Auch sein designierter...


weiterlesen »
Trenner
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2015

Seit dem Jahr 1998 haben mehr als 7.500 Risikomanager an unseren RiskNET Intensiv-Seminaren teilgenommen. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können die offensichtlichen Vorteile eines bewussten Umgangs mit Chancen und Risiken realisiert werden, ohne unnötige theoretische und bürokratische Hürden, die häufig einer praxisgerechten Anwendung entgegen stehen?

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

11.11.2015 - 12.11.2015 (KTC Königstein/Taunus)
Supply Chain Risk Management (SCRM)

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2017 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner