RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 24.02.2015
Trenner
News

Die Sicherheitsstrategie des BMVI

Schutz kritischer Infrastrukturen

Datum20.02.2015, 06:30
Autorvon Michael Huth / Frank Romeike
Die Sicherheitsstrategie des BMVI: Schutz kritischer Infrastrukturen

Anfang des Jahres legte die parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und Koordinatorin der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik, Dorothee Bär, die "Sicherheitsstrategie für die Güterverkehrs- und Logistikwirtschaft – Schutz kritischer Infrastrukturen und verkehrsträgerübergreifende Gefahrenabwehr" vor (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur 2015a). Die Strategie, die auch als Download verfügbar ist, ist Teil des Aktionsplans Güterverkehr und Logistik und...


weiterlesen »
Trenner
Köpfe

Ulrich Beck ist tot: ein Nachruf

Leben in der Risikogesellschaft

Datum09.02.2015, 09:38
Autorvon Frank Romeike / Andreas Eicher [Redaktion RiskNET]
Ulrich Beck ist tot: ein Nachruf: Leben in der Risikogesellschaft

"Der Kosmopolit", titelte die Süddeutsche Zeitung und schrieb: "Auch alle, denen an Europa viel liegt, wissen, welche Lücke er hinterlässt." Der Soziologe Ulrich Beck ist am 1. Januar 2015 im Alter von 70 Jahren an Herzversagen verstorben. Bekannt wurde er nicht nur mit seinen Analysen zur Risikogesellschaft. In seinem im Jahr 1986 veröffentlichten Buch "Risikogesellschaft – auf dem Weg in eine andere Moderne" hat Beck sich vor allem mit der immer stärker durchsetzenden "Logik der Risikoproduktion" beschäftigt. In mehr als dreißig Sprachen...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Risikomanagement bei M&A

Kommunikationsrisiken bei Mergers & Acquisitions

Datum23.02.2015, 08:30
Autorvon Dr. Lorenz Steinke
Risikomanagement bei M&A: Kommunikationsrisiken bei Mergers & Acquisitions

In den letzten Jahren ist in der Industrie die Erkenntnis gereift, dass Mergers & Acquisitions (M&A) oft die Gefahr unüberbrückbarer unternehmenskultureller Gegensätze in sich tragen, die nicht selten zum Scheitern von Übernahmen führen. Bekanntestes Beispiel für derartige kulturelle Differenzen ist die Ehe auf Zeit zwischen den beiden Autobauern Daimler und Chrysler, die nach neun leidensvollen Jahren 2007 schmerzhaft und verlustreich geschieden wurde. Doch die größten Risiken von M&A liegen oft an anderer Stelle und werden zudem leicht...


weiterlesen »
Trenner
Studie

Ölpreis, Russland und neue potenzielle Konfliktherde

Globale Risiken steigen

Datum18.02.2015, 17:57
Autorvon Redaktion RiskNET
Globale Risiken steigen: Ölpreis, Russland und neue potenzielle Konfliktherde

"Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage …" – ein solch märchenhaftes "Happy End" sieht der Kreditversicherer Euler Hermes angesichts der steigenden globalen Risiken derzeit nicht für die Entwicklung der Weltwirtschaft. Grund für diese Einschätzung in der jüngsten Euler Hermes Studie "Not such a Grimm tale but no fabled happy ending” sind vor allem die zahlreichen bereits existierenden geopolitischen Konflikte sowie weitere potenzielle Krisenherde, die bei einer Eskalation die Weltwirtschaft eintrüben könnten. Eine aussichtslose...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Zukunft Griechenlands im Euro

Was bedeutet ein "Grexit" für den Anleger?

Datum19.02.2015, 16:39
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Was bedeutet ein "Grexit" für den Anleger?

Was passiert, wenn es bei dem Gepokere über die Zukunft Griechenlands im Euro doch zu einem "Grexit" kommt? Keiner will, dass das Land aus dem Euro ausscheidet. Aber keiner kann es ausschließen. Finanzminister Varoufakis hat ausdrücklich gesagt, dass er bei Verhandlungen immer auch ein Scheitern einkalkuliert.

Ein "Grexit" ist nach wie vor nicht das wahrscheinlichste Szenario. Aber zu 40 Prozent sollte man schon damit rechnen. Auf das Wetter übertragen: Bei solch einer Regenwahrscheinlichkeit nimmt man besser einen Regenschirm mit. Die...


weiterlesen »
Trenner
News

G20-Mitglieder unterstützen aggressive Stimuli

Wachsende Sorge über fragile Weltwirtschaft

Datum11.02.2015, 14:20
Autorvon Redaktion RiskNET
Wachsende Sorge über fragile Weltwirtschaft: G20-Mitglieder unterstützen aggressive Stimuli

Die Finanzminister und Notenbankchefs der führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) haben am Dienstag auf ihrem Treffen in Istanbul die aggressiven Maßnahmen zur Ankurbelung der Konjunktur gutgeheißen. Die von vielen Zentralbanken ergriffenen Maßnahmen seien entscheidende Antworten, um die schwache Weltwirtschaft voranzubringen.

Die Vereinbarung der G20 spiegelt die wachsende Sorge darüber wider, dass eine fragile Weltwirtschaft ohne maßgebliche Finanzspritzen der Zentralbanken bei nur geringem Wachstum verharren werde. "Die aktuellen...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Der Hobbit: Smaugs Einöde

Zwergenrisiko ganz groß

Datum16.02.2015, 09:00
Autorvon Redaktion RiskNET
Der Hobbit: Smaugs Einöde – Zwergenrisiko ganz groß

Im neuen Film "Der Hobbit – Smaugs Einöde" versucht Bilbo Beutlin (geboren 22. September 2890 D. Z.; 1290 nach Auenland-Zeitrechnung), zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen und unter der Führung von Thorin Eichenschild (Sohn des Thráin) das verlorene Zwergenreich Erebor zu befreien. Die Gefährten erreichen nach einer langen und risikoreichen Reise den Einsamen Berg, wo sie sich der größten Gefahr stellen müssen. Ein Monster, das alle bisherigen an Grässlichkeit übertrifft, wartet auf die Abenteurer und führt zu neuen und unerwarteten...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Wie Sie mit vernetztem Denken im 21. Jahrhundert überleben

Supply Chain Management

Datum13.02.2015, 17:55
Autorvon Redaktion RiskNET
Ernst Kurzmann/Erwin Langmann: Supply Chain Management: Wie Sie mit vernetztem Denken im 21. Jahrhundert überleben, Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurt 2015, 230 Seiten, 24,90 Euro, ISBN 978-3-95601-089-7

Supply Chain Management (SCM) hat seine Wurzeln in der betriebswirtschaftlichen Disziplin Logistik und ist ein prozessorientierter Managementansatz, der alle Flüsse von Rohstoffen, Bauteilen, Halbfertig- und Endprodukten und Informationen entlang der Wertschöpfungs- und Lieferkette ("Supply Chain") vom Rohstofflieferanten bis zum Endkunden umfasst. Mit SCM wird vor allem das Ziel der Ressourcenoptimierung für alle an der Supply Chain beteiligten Unternehmen verfolgt.

Im ersten, kleinen Entwicklungsschritt von Logistik zu Supply Chain...


weiterlesen »
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2015

Seit dem Jahr 1998 haben mehr als 7.500 Risikomanager an unseren RiskNET Intensiv-Seminaren teilgenommen. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können die offensichtlichen Vorteile eines bewussten Umgangs mit Chancen und Risiken realisiert werden, ohne unnötige theoretische und bürokratische Hürden, die häufig einer praxisgerechten Anwendung entgegen stehen?

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

23.04.2015 - 24.04.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Krisenkommunikation in der Praxis

06.05.2015 - 07.05.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

20.05.2015 - 21.05.2015 (KTC Königstein/Taunus)
Grundlagen des Risikomanagements

30.06.2015 - 01.07.2015 (Brannenburg/Wendelstein)
Planspiel Risikomanagement & Business Wargaming

20.10.2015 - 21.10.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements

11.11.2015 - 12.11.2015 (KTC Königstein/Taunus)
Supply Chain Risk Management (SCRM)

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2017 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner