RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 20.01.2015
Trenner
Interview

Jenseits des Informationszeitalters

Wie schlechte Kommunikation Unternehmen zerstört

Datum12.01.2015, 09:30
Autorvon Dr. Lorenz Steinke
Wie schlechte Kommunikation Unternehmen zerstört

Der Hamburger Psychologe Friedemann Schulz von Thun bezeichnet in einer aktuellen Buchveröffentlichung Kommunikation als Lebenskunst. Insbesondere auch im Risiko- und Krisenmanagement spielt eine angemessene Kommunikation eine große Rolle. In der jüngeren Vergangenheit gab es einmal mehr Belege dafür, dass Krisenkommunikation ein äußerst wichtiger Bestandteil der Krisenbewältigung ist. Katastrophen und Krisen waren und sind immer eine Quelle für Nachrichten. Eine zunehmende Tendenz zu immer spektakuläreren  Meldungen verstärkt diese Dynamik....


weiterlesen »
Trenner
Studie

Risk Barometer 2015

Top-10-Risiken heute und morgen

Datum16.01.2015, 18:28
Autorvon Redaktion RiskNET
Top-10-Risiken heute und morgen: Risk Barometer 2015

Durch die Globalisierung sind die Unternehmen stärker miteinander verflochten als je zuvor. Die Zahl der multinationalen Unternehmen ist in den letzten 50 Jahren von 7.000 auf fast 104.000 gestiegen. Bis 2020 wird es voraussichtlich 140.000 multinationale Unternehmen geben, was die Risikokomplexität weiter erhöht: Ein Risiko kann viele andere nach sich ziehen. Naturkatastrophen und Cyberangriffe zum Beispiel können zu Betriebsunterbrechungen führen, die nicht nur einem Unternehmen, sondern einer ganzen Branche oder Infrastruktur schaden.

Durch...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Risikoanalyse

Massive geopolitische und wirtschaftliche Risiken

Datum16.01.2015, 12:11
Autorvon Redaktion RiskNET
Risikoanalyse: Massive geopolitische und wirtschaftliche Risiken

Zum Jahreswechsel 2015 bestehen in der Welt massive wirtschafts- und geldpolitische Ungleichgewichte. Gleichzeitig sehen wir uns einer in dieser Form geradezu beispiellosen Ballung geopolitischer Risiken gegenüber. Bereits im ersten Quartal 2015 könnten die Märkte den Höhepunkt dieser Marktverwerfungen erleben.

Die auf Multi-Asset-Anlagen spezialisierte Investmentbank Saxo Bank hat ihren Jahresausblick für 2015 veröffentlicht. Im Mittelpunkt stehen die globalen Märkte und die zentralen Handelsempfehlungen für 2015. 

Nie zuvor waren...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Deflation versus Inflation

Der Ölpreis und das Echoprinzip

Datum14.01.2015, 23:13
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Der Ölpreis und das Echoprinzip

Das Phänomen des Echos verbinden wir normalerweise mit dem Widerhall zum Beispiel eines Rufes in den Bergen. Man ruft und nach kurzer Zeit kehrt der Schall – etwas leiser – zurück. Wir können das Gesprochene noch einmal hören, obwohl wir gar nicht neu gesprochen haben. Das ist kein Zufall, sondern beruht auf physikalischen Gesetzmäßigkeiten.

Das gibt es freilich nicht nur in der Natur. Alle spekulieren derzeit darüber, wie es mit dem Ölpreis weitergehen könnte und wie sich das auf die Finanzmärkte auswirkt. Da ist vieles denkbar. Ich will hier...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Blickwechsel

Von der Religion als Dogma und dem falschen Glauben

Datum12.01.2015, 19:37
Autorvon Andreas Eicher [Redaktion RiskNET]
Blickwechsel: Von der Religion als Dogma und dem falschen Glauben

Ich traf Jesus am Kiosk. Er trug ein weißes Leinengewand, Riemchensandalen aus Leder und eine Langhaarperücke. Das war in den 1990er Jahren, Rosenmontag in Köln. Über Geschmack lässt sich bei Kostümen und dem Karneval bekanntlich streiten. Auch darüber, ob Heilige, religiöse Symbole oder die Kirche in Gänze dadurch verunglimpft werden. Aber es ist in Mitteleuropa möglich, zumindest, ohne dass Gefahr für Leib und Leben besteht. Und doch gab es in Europa dunkle Zeiten, in denen solch ein Vergehen den Tod bedeutete. Zeiten, in denen Mörder, Räuber...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Strukturelle Kernprobleme der Eurozone

Warum das Jahr 2014 für die Eurozone völlig schief lief

Datum08.01.2015, 11:51
Autorvon RiskNET Redaktion
Warum das Jahr 2014 für die Eurozone völlig schief lief

Eigentlich sollte 2014 ein Erfolgsjahr für die Eurozone werden. Die gebeutelte Währungsunion wollte endlich die Schuldenkrise hinter sich lassen und wieder Wirtschaftswachstum erzielen, das Geschäftsklima sollte sich aufhellen und neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Doch in vielerlei Hinsicht platzten die Hoffnungen. Zwar entkam Euroland einer weiteren Rezession, aber das magere Wachstumsplus von 0,8 Prozent erwies sich als schwächer als die zu Jahresbeginn prognostizierten 1,2 Prozent. Zugleich sackte die Teuerung beinahe auf alarmierende...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Implikation des IIR-Revisionsstandards Nr. 2

Prüfung des Risikomanagement durch die Interne Revision

Datum08.01.2015, 08:30
Autorvon Werner Gleißner/Frank Romeike
Prüfung des Risikomanagement durch die IR: Implikation des IIR-Revisionsstandards Nr. 2

Die auch vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) im Prüfungsstandard 340 (IDW PS 340: Die Prüfung des Risikofrüherkennungssystems nach § 317 Abs. 4 HGB) geforderte unabhängige Überwachung des Risikomanagements wird in der Unternehmenspraxis oft von der internen Revision wahrgenommen, sodass das Deutsche Institut für Interne Revision e.V. (DIIR) für die Prüfung von Risikomanagement-Systemen im Jahr 2014 den DIIR-Revisionsstandard Nr. 2 erstellt hat.

Der Standard betont zunächst, dass gerade die Prüfung des Risikomanagement-Systems eine...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Grundlagen, Prozesse, Praxisbeispiele

Steuerung von Versicherungsunternehmen

Datum07.01.2015, 12:54
Autorvon Dr. Oliver Everling
Torsten Hallmann/Achim Junglas/Wilhelm Kirchner/Marc Wiegard (Hrsg.): Steuerung von Versicherungsunternehmen, Grundlagen, Prozesse, Praxisbeispiele, Schaeffer-Poeschel Verlag, 2., überarbeitete Auflage, 649 Seiten, Stuttgart 2014.

Die Beurteilung des Managements von Versicherungsunternehmen spielt in der Analyse von Ratingagenturen eine immer größere Rolle. Einerseits zeigt die Entwicklung der Versicherungswirtschaft, dass rein quantitative Betrachtungen nicht ausreichen, um existentielle Gefährdungen von Versicherungsunternehmen richtig einzuschätzen, andererseits haben sich auch die analytische Möglichkeiten, Methoden und Informationsquellen, deutlich erweitert, um auch Strategie und Management kritisch zu hinterfragen und im Rating einer vergleichenden Beurteilung...


weiterlesen »
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2015

Seit dem Jahr 1998 haben mehr als 7.500 Risikomanager an unseren RiskNET Intensiv-Seminaren teilgenommen. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können die offensichtlichen Vorteile eines bewussten Umgangs mit Chancen und Risiken realisiert werden, ohne unnötige theoretische und bürokratische Hürden, die häufig einer praxisgerechten Anwendung entgegen stehen?

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

23.04.2015 - 24.04.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Krisenkommunikation in der Praxis

06.05.2015 - 07.05.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

20.05.2015 - 21.05.2015 (KTC Königstein/Taunus)
Grundlagen des Risikomanagements

30.06.2015 - 01.07.2015 (Brannenburg/Wendelstein)
Planspiel Risikomanagement & Business Wargaming

20.10.2015 - 21.10.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements

11.11.2015 - 12.11.2015 (KTC Königstein/Taunus)
Supply Chain Risk Management (SCRM)

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2017 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner