RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 05.08.2014
Trenner
Kolumne

Wie kann Risikomanagement einen Mehrwert schaffen?

Risiko-Weltkarte hat sich verändert

Datum29.07.2014, 08:15
Autorvon Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]
Risiko-Weltkarte hat sich verändert

Ob aus der Ukraine, aus Syrien, aus Israel, aus Libyen oder Ägypten, dem Irak, ob aus Mali, Afghanistan oder dem Südsudan – die täglichen Bilder von Waffen und Gewalt sind allgegenwärtig. Mehr als 400 weltweite Konflikte haben die Wissenschaftler des Heidelberger Instituts für Internationale Konfliktforschung (HIIK) im vergangenen Jahr weltweit gezählt. Hiervon gelten 45 als "hochgewaltsame Konflikte", von denen die Forscher wiederum 20 als "Kriege" einstuften. Weltweit gibt es so viele Konflikte wie seit dem Zweitem Weltkrieg nicht mehr. Bei...


weiterlesen »
Trenner
Interview

Corporate Compliance

Urteil verschärft Haftung von Managern

Datum03.08.2014, 19:00
Autorvon Redaktion RiskNET
Corporate Compliance: Urteil verschärft Haftung von Managern

Das Urteil des Landgerichts (LG) München I ist ein Paukenschlag: Erstmals hat sich ein deutsches Gericht umfassend mit den Pflichten eines Geschäftsleiters zur Compliance befasst und dabei strenge Sorgfaltsmaßstäbe für die Organisation von Compliance in Unternehmen aufgestellt. Vorstände und Geschäftsführer sollten den Richterspruch zum Anlass nehmen, sich ernsthaft mit der Einführung und Überwachung eines funktionsfähigen Compliance-Systems zu beschäftigen. Ansonsten drohen Schadenersatzansprüche.

Im Streitfall wurde der frühere...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Besonders hohe Bußen für besonders schwarze Schafe

Wenig ausgeprägte Risikokultur

Datum25.07.2014, 16:13
Autorvon Michael Hünseler [Assenagon Asset Management S.A.]
Wenig ausgeprägte Risikokultur: Besonders hohe Bußen für besonders schwarze Schafe

Es ist ja ganz klar, dass ein solches, geradezu epochales Ereignis wie unser Weltmeistertitel seine Berücksichtigung auch im Credit Compass finden muss. Auf wunderbare Weise zeigte uns der Erfolg der deutschen Kicker, was Teamgeist zu erreichen vermag. Der Song "Auf uns" von Andreas Bourani, der ganz nebenbei zur musikalischen Entsprechung des diesjährigen WM-Sommermärchens wurde, ist vielleicht auch gerade deswegen so beliebt. Auch da geht nämlich zumindest textlich jeder für jeden durchs Feuer und im Regen steht niemand allein. 

Von hier...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Konkurrenz für den Dollar

Auf dem Weg zum Multi-Währungssystem

Datum24.07.2014, 10:22
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Konkurrenz für den Dollar: Auf dem Weg zum Multi-Währungssystem

Die Amerikaner haben derzeit nicht nur bei Spionage und Datensicherheit Probleme mit ihren Partnern. Auch in finanzieller Hinsicht gibt es zunehmend Ärger. Zuerst musste sich Argentinien bei der Bedienung des Schuldendienstes früherer Dollar-Anleihen einem amerikanischen Gericht unterwerfen. Dem Land droht dadurch eine Insolvenz. Dann wurde die französische Bank BNP zu einer Strafe von unglaublichen 9 Mrd. US-Dollar verurteilt. Sie muss zahlen, weil sie sonst den wichtigen Zugang zu den Dollar-Märkten verliert. Jetzt ist dem französischen...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Interview

Cyberkriminalität macht Opfer zu Tätern

Raubzug der Algorithmen

Datum04.08.2014, 17:33
Autorvon Redaktion RiskNET
Raubzug der Algorithmen: Cyberkriminalität macht Opfer zu Tätern

Basierend auf der aktuellen Studie  "Net Losses – Estimating the Global Cost of Cybercrime" des Center for Strategic and International Studies (CSIS) bremst Cyberkriminalität Innovationen und wirkt sich negativ auf Wettbewerb und Wachstum in Volkswirtschaften rund um den Globus aus. Die globalen jährlichen Schäden durch Cyberkriminalität schätzen die Studienautoren auf über 400 Milliarden US-Dollar. Die G20-Länder erleiden die größten Verluste: Allein die USA, China, Japan und Deutschland verzeichnen jährliche Schäden im Wert von 200 Milliarden...


weiterlesen »
Trenner
Interview

Marken sterben nicht, sie werden zu Tode gemanagt

Marken sind vielen Risiken ausgesetzt

Datum23.07.2014, 17:03
Autorvon Redaktion RiskNET
Marken sind vielen Risiken ausgesetzt: Marken sterben nicht, sie werden zu Tode gemanagt

Das zunehmende Markensterben hat eine klare Ursache: Ein fehlgeleitetes Markenverständnis führt zu Managementfehlern, welche die Marke schwächen und ihre Existenz bedrohen. Marken besitzen jedoch gegenüber Produkten keinen Lebenszyklus. Richtig geführt, können sie ewig leben.

Wer heute als Marke Top ist, kann morgen schon ein Flop sein. Ein flapsiger Spruch? Nein, schockierende Realität! Immer mehr einst strahlender Marken verlieren an Kraft und Wert. Man denke nur an Nokia, Karstadt, Chrysler, Dresdner Bank, Revox oder Peugeot. Ehemals starke...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Rezension

Warum wir uns vor dem Falschen fürchten

Das Risikoparadox

Datum25.07.2014, 16:38
Autorvon Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]
Ortwin Renn: Das Risikoparadoxon – Warum wir uns vor dem Falschen fürchten, Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2014, 607 Seiten, 14,99 Euro, ISBN: 978-3-596-19811-5

So ziemlich jede Entscheidung basiert auf einem Abwägen von Chancen und Risiken. Allerdings tendiert unser Gehirn dazu, Sinneseindrücke möglichst einfach und übersichtlich zu organisieren. Wir versuchen unsere Wahrnehmung zu erleichtern und uns auf das Wichtigste zu konzentrieren. In Gefahrensituationen ist das sinnvoll. Der Nobelpreisträger und Psychologe Daniel Kahneman spricht in diesem Kontext von zwei Denksystemen, die den Menschen steuern, ein intuitives und ein rationales, und das intuitive ist weitaus mächtiger als das rationale.

Das...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Steuerung und Überwachung von Unternehmen

Handbuch Interne Kontrollsysteme (IKS)

Datum23.07.2014, 18:42
Autorvon Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]
Oliver Bungartz: Handbuch Interne Kontrollsysteme (IKS) – Steuerung und Überwachung von Unternehmen, Erich Schmidt Verlag, Berlin 2014, 553 Seiten, 84,95 Euro, ISBN: 978-3-503-15424-1

Ein Internes Kontrollsystem (IKS) besteht allgemein aus systematisch gestalteten technischen und organisatorischen Maßnahmen und Kontrollen zur Einhaltung von Richtlinien und zur Abwehr oder Reduktion von Schäden, die durch eigenes Personal oder böswillige Dritte verursacht werden können. Die definierten Kontrollen können sowohl prozessunabhängig als auch prozessabhängig durchgeführt werden.

Ein Internes Kontrollsystem gilt als ein wichtiges Führungsinstrument eines Unternehmens. Neben externen Interessengruppen, die ein wirksames IKS...


weiterlesen »
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2014

Seit dem Jahr 1998 haben mehr als 6.000 Risikomanager an unseren RiskNET Intensiv-Seminaren teilgenommen. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können die offensichtlichen Vorteile eines bewussten Umgangs mit Chancen und Risiken realisiert werden, ohne unnötige theoretische und bürokratische Hürden, die häufig einer praxisgerechten Anwendung entgegen stehen?

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

16.06.2015 - 17.06.2015 (Brannenburg/Wendelstein)
Risikostrategie entwickeln und Strategische Risiken steuern

15.10.2014 - 16.10.2014 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements

20.11.2014 - 21.11.2014 (Nürnberg)
Quantitative Methoden im Risk Management

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2017 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner