RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 22.12.2014
Trenner
Kolumne

Gedankenexperimente

Zehn Überraschungen des Jahres 2015

Datum18.12.2014, 11:20
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Zehn Überraschungen des Jahres 2015

Auch bei Überraschungen gibt es Überraschungen. Vor zehn Jahren habe ich zum ersten Mal die "Zehn Überraschungen des kommenden Jahres" geschrieben. Seitdem gab es jedes Mal ein oder zwei Punkte, die dann tatsächlich eingetreten sind. Im letzten Jahr erschienen mir alle Punkte so unwahrscheinlich, dass ich mich darauf einstellte, keinen "Treffer" zu landen. Es kam aber anders. 2014 gab es sogar mehr Entwicklungen, mit denen so kaum jemand gerechnet hatte: Die starke Abschwächung der Konjunktur in Deutschland, der Absturz des Ölpreises und die...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Weihnachtliche Risiken

Weihnachtszeit, Shopping-Zeit, risikobereit …

Datum18.12.2014, 11:00
Autorvon Andreas Eicher, Frank Romeike [Redaktion RiskNET]
Weihnachtszeit, Shopping-Zeit, risikobereit …

Weihnachten. Das Fest der Liebe und Besinnlichkeit überflutet uns Jahr für Jahr mit einem Konsumrausch. Während bereits bei gefühlten 30 Grad im August die ersten Spekulatius und Dominosteine ihren Weg in die Supermarktregale finden, steigert sich der "Weihnachts-Wahn" bis zu seinem Höhepunkt im Dezember in einen regelrechten Shopping-Irrsinn. Neben den klassischen Weihnachtseinkäufen über die Ladentheke gewinnt das Online-Shopping immer mehr Zuspruch. Schnell ins Smartphone geschaut und der Liebsten ein Parfüm bestellt oder ihm eine neue Uhr....


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Studie

Risiken und Chancen in der Textilindustrie

Onlinehandel und "Fast Fashion" größte Risiken

Datum17.12.2014, 13:40
Autorvon Redaktion RiskNET
Onlinehandel und "Fast Fashion" größte Risiken

Textil & Bekleidung – eine Branche mit zwei Gesichtern: Deutschland ist der viertgrößte Exporteur der Welt, vor allem aber Nettoimporteur Textil und Bekleidung (im Folgenden kurz "T&B") umfasst zwei verschiedene Segmente: Textilien (von der Spinnfaser bis zum Stoff) und Bekleidung (vom Schnittmuster über das Nähen bis hin zum Einzelhandel für tragfertige Bekleidung). Das strukturelle Handelsbilanzdefizit Deutschlands in Höhe von -10 Mrd. Euro im Jahr 2013 verdient es, näher analysiert zu werden. Deutschland ist in der Tat Nettoimporteur von...


weiterlesen »
Trenner
News

Volatilität des Rubels trocknet Devisenmarkt aus

Währungsrisiko Rubel

Datum17.12.2014, 09:02
Autorvon Redaktion RiskNET
Währungsrisiko Rubel

Der schärfste Einbruch des russischen Rubel seit der Finanzkrise 1998 lässt auch die Banken weltweit nicht unbeeindruckt. Sie halten sich mit Geschäften in Russland und in der Währung des Landes zunehmend zurück. So berichten Informanten, dass Goldman Sachs seit dieser Woche Anfragen institutioneller Kunden zurückweist, an in Rubel denominierten Rückkaufvereinbarungen und anderen Transaktionen zur Generierung von Bargeld teilzunehmen.

Banker und Händler berichten, bestimmte Rubel-Transaktionen seien diese Woche durch westliche Geldhäuser...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Studie

Folgen für Verkehr, Umwelt und Gesundheit

Risikobewertung Streik

Datum16.12.2014, 12:15
Autorvon Redaktion RiskNET [Frank Romeike]
Risikobewertung Streik: Negative Folgen für Verkehr, Umwelt und Gesundheit

Streiks in der Luftfahrt und bei der Deutschen Bahn haben in jüngster Vergangenheit zu großem Unmut und nur wenig Verständnis in der Bevölkerung geführt. Denn Streiks in diesen Verkehrsunternehmen der Daseinsvorsorge betreffen nicht nur die bestreikten Unternehmen selbst, sondern große Teile der Gesellschaft, so die Autoren einer aktuellen Forschungsstudie, die sich mit den negativen Auswirkungen von Streiks im öffentlichen Nahverkehr für die Bevölkerung beschäftigt [vgl. Bauernschuster/Hener/Rainer 2014].

Zu diesem Zwecken haben die Autoren...


weiterlesen »
Trenner
News

Wie die Deutsche Bank die Welt sieht

Eine Risikoanalyse der Welt

Datum12.12.2014, 11:29
Autorvon Redaktion RiskNET
Wie die Deutsche Bank die Welt sieht

Amerika super, China aussichtsreich, Europa naja. So könnte man das Bild zusammenfassen, dass die Deutsche Bank in diesen Tagen von den Wachstumsaussichten der großen Wirtschaftsräume zeichnet. Für die USA rechnet die Bank mit einer ersten Leitzinserhöhung Mitte 2015, für China mit einer nur leichten Wachstumsverlangsamung und für die Eurozone mit dem Beginn von Staatsanleihekäufen im ersten Quartal 2015. Das klingt nicht besonders originell und überraschend - einige Einschätzungen der Experten des größten deutschen Kreditinstituts sind aber...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Studie

Global Aviation Safety Study 2014

Luftfahrtrisiken neu bewertet

Datum05.12.2014, 12:00
Autorvon Redaktion RiskNET
Global Aviation Safety Study 2014: Luftfahrtrisiken neu bewertet

Flugsicherheit ist ein Thema, das alle angeht: von Passagieren und Piloten bis hin zum Bodenpersonal und den CEOs von Fluglinien, Frachtunternehmen und den unzähligen Firmen, die deren Services für den Transport ihrer Produkte rund um den Globus nutzen. Die globale Bevölkerung ist auf ein sicheres und gut funktionierendes gewerbliches Luftfahrtnetz angewiesen. Seit Beginn des kommerziellen Luftfahrtbetriebs vor 100 Jahren und noch mehr seit dem Eintritt in das Düsenzeitalter vor 60 Jahren bis heute haben die Stakeholder in der...


weiterlesen »
Trenner
News

Analyse Cyberrisiken 2014

Zielgerichtete Cyberoperationen nehmen stark zu

Datum10.12.2014, 09:35
Autorvon Redaktion RiskNET
Analyse Cyberrisiken 2014: Zielgerichtete Cyberoperationen nehmen stark zu

Hochprofessionelle, zielgerichtete Attacken und gefährliche Kampagnen prägten das Jahr 2014, mit zum Teil erheblichen Auswirkungen auf Unternehmen, staatliche Stellen und Institutionen. Die Experten von Kaspersky Lab, einem auf Sicherheitssoftware spezialisierten Unternehmen, konnten in den vergangenen zwölf Monaten sieben APT-Kampagnen (Advanced Persistent Threats) aufdecken, also komplexe, andauernde und zielgerichtete Cyberattacken, bei denen weltweit mehr als 4.400 Ziele aus dem Unternehmensbereich in mindestens 55 Ländern betroffen waren....


weiterlesen »
Trenner
News

Politische und wirtschaftliche Risiken steigen

Kreditversicherer als Risikonavigatoren

Datum04.12.2014, 13:43
Autorvon Redaktion RiskNET
Kreditversicherer als Risikonavigatoren: Politische und wirtschaftliche Risiken steigen

Zwischen der Lieferung einer Ware oder Dienstleistung und der Bezahlung liegen nicht selten 30 bis 180 Tage. In diesem Zeitraum kann auf der Seite der Kunden viel passieren. Über dem Unternehmen schwebt daher immer das Damoklesschwert eines Forderungsausfalls, denn Zahlungsziele sind im Kern Kredite, die ein Lieferant seinen Kunden zur Verfügung stellt. Dies bindet nicht nur Liquidität, sondern erhöht das gesamte Risikoportfolio des Unternehmens. Bei der Warenkreditversicherung – die auch als Delkredere-Versicherung oder...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

On Bursting Bubbles, Budgets, and Beliefs

The Euro Trap

Datum17.12.2014, 13:25
Autorvon Sandra Swoboda [Westfälische Wilhelms-Universität Münster]
Hans-Werner Sinn: The Euro Trap. On Bursting Bubbles, Budgets, and Beliefs, 416 Seiten, Oxford University Press, Oxford 2014, ISBN: 978-0-19-870213-9

Das neue Buch "The Euro Trap" von Hans-Werner Sinn sollte ursprünglich die englische Übersetzung des Buches "Die Target-Falle" sein, welches bereits zwei Jahre zuvor in deutscher Sprache erschienen ist. Das Ergebnis ist jedoch ein Buch, das mehr Informationen liefert als die deutsche Fassung. So passte Sinn, Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung in München, das Buch den aktuellen Entwicklungen in der Eurokrise an.

In seinem Buch stellt der Autor die Geschichte des Euros dar, indem er zuerst auf die hohen Erwartungen an den...


weiterlesen »
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2015

Seit dem Jahr 1998 haben mehr als 7.500 Risikomanager an unseren RiskNET Intensiv-Seminaren teilgenommen. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können die offensichtlichen Vorteile eines bewussten Umgangs mit Chancen und Risiken realisiert werden, ohne unnötige theoretische und bürokratische Hürden, die häufig einer praxisgerechten Anwendung entgegen stehen?

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

23.04.2015 - 24.04.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Krisenkommunikation in der Praxis

06.05.2015 - 07.05.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

20.05.2015 - 21.05.2015 (KTC Königstein/Taunus)
Grundlagen des Risikomanagements

30.06.2015 - 01.07.2015 (Brannenburg/Wendelstein)
Planspiel Risikomanagement & Business Wargaming

20.10.2015 - 21.10.2015 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements

11.11.2015 - 12.11.2015 (KTC Königstein/Taunus)
Supply Chain Risk Management (SCRM)

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2017 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner